Mi, 23. Mai 2018

Wegen Eifersucht

04.06.2008 14:21

Sienna Miller schickt Rhys Ifans in die Wüste

Jetzt haben all die Gerüchte um eine bevorstehende Hochzeit (endlich) ein Ende: Briten-Beauty Sienna Miller hat ihren Lover, den Schauspieler Rhys Ifans, in die Wüste geschickt. Der Grund: die Eifersucht des „Notting Hill“-Stars, der offenbar jedes Mal eine Szene machte, wenn sich die 26-Jährige mit ihrem Ex-Freund traf.

Wie die „Sun“ berichtete, hätte die schöne Mimin mit dem 39-Jährigen am vergangenen Wochenende Schluss gemacht. Die beiden sahen sich aus beruflichen Gründen nicht besonders häufig – woraufhin Ifans der Verdacht kam, Sienna könnte wieder etwas mit Ex-Lover Matthew Rhys angefangen haben. Rhys wohnt in Los Angeles, Sienna war in den vergangenen Monaten des Öfteren in der Stadt der Engel.

Ein Vertrauter zur „Sun“: „Es lief schon seit einiger Zeit nicht mehr sehr gut bei ihnen. Sienna hat Rhys dabei erwischt, wie er ihre SMS las. Sie ist daraufhin völlig ausgetickt, und er meinte nur, er suche nach ‚belastenden Beweisen’. Er hat es ihr in letzter Zeit echt schwer gemacht, ihre Hingabe in Frage gestellt und die Zeit, die sie in die Beziehung investiert.“ Sienna habe Ifans ihm gegenüber mit einem Scheinwerfer verglichen, der ständig in ihr Gesicht strahlen würde. „Ihm hat die Trennung das Herz gebrochen. Auch Sienna tut es sehr leid, weil er perfekt zu ihr und in ihre Familie gepasst hat, aber sie hielt seine Verdächtigungen und sein eifersüchtiges Verhalten nicht mehr aus.“ Die beiden waren rund ein Jahr zusammen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden