REZEPT
Pochierte Austern in Kokosmilchsud
EINFACH
25 MINZUBEREITUNGSZEIT
ZUBEREITUNG

Den restlichen Kokosmilchsud können Sie auch als Basis für einen Fischcurry oder eine feine Sauce weiterverwenden.

Die Austern mit einem Austernmesser öffnen und den Muskel trennen. Muschelfleisch aus der Schale lösen und zur Seite geben.

Nun in einem Topf die Kokosmilch, die Erdnussbutter und die Sojasauce unter Rühren aufkochen lassen. Dann den Herd ausschalten, die Austern dazugeben und 10 Minuten lang pochieren.

Zum Schluss die pochierten Austern zurück in die Schale geben und mit ein paar Bio-Zitronenspalten garnieren.

ZUTATEN
PORTIONEN:
BERECHNEN
12
Stk
frische Austern
400
ml
Kokosmilch (ungesüßt)
100
g
Erdnussbutter
50
ml
Sojasauce
1
Stk
Bio-Zitrone (in Spalten geschnitten)
KATEGORIEN
Fisch & Meeresfrüchte
Vorspeisen
ALLERGENE
E - Erdnüsse und daraus gewonnene Erzeugnisse
F - Sojabohnen und daraus gewonnene Erzeugnisse
R - Weichtiere wie Schnecken, Muscheln, Tintenfische und daraus gewonnene Erzeugnisse
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.