REZEPT
Erfrischende Eistorte
MITTEL
75 MINZUBEREITUNGSZEIT
ZUBEREITUNG

Für dieses kühle Kunstwerk eignet sich am besten Fiocco-Eis. Auch Vanilleeis passt sehr gut.

Eine Springform (Ø 26 cm) mit etwas Klarsichtfolie auslegen. Die Eiscreme herausnehmen und antauen lassen, bis sie schön cremig ist.

Die Vollkorn-Butterkekse in einen Gefrierbeutel füllen und mit einem Nudelholz zerbröseln. Währenddessen die Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Die Brösel zu der flüssigen Butter geben und vermischen. Die Konsistenz sollte der von nassem Sand ähneln. Die Brösel-Mischung etwas überkühlen lassen.

Die gefrorenen Beeren ebenfalls in einen Gefrierbeutel geben und zerstoßen. Bis zur Weiterverarbeitung im Tiefkühler lagern.

Die Beeren für die Garnitur waschen und etwas trockentupfen. Auf ein Blech legen und im Tiefkühler einfrieren. Achten Sie darauf, dass die Beeren nicht zusammenkleben.

Die abgekühlten Brösel in die vorbereitete Springform geben und gleichmäßig andrücken. 10 Minuten im Tiefkühler fest werden lassen.

Die zerstoßenen gefrorenen Beeren unter das cremige Eis heben. Anschließend auf den angefrorenen Brösel-Boden füllen und glattstreichen.

Die Torte nun für etwa 3,5 Stunden festfrieren lassen.

Kurz vor dem Servieren herausnehmen und antauen lassen. Aus der Springform lösen und mit den gefrorenen Beeren verzieren.

Tipp: Zum Aufschneiden erwärmen Sie ein scharfes Messer in heißem Wasser und wischen es zuvor noch mit etwas Küchenpapier ab. Wiederholen Sie diesen Vorgang vor jedem Schnitt, um saubere Stücke zu bekommen.

ZUTATEN
PORTIONEN:
BERECHNEN
750
ml
Eiscreme (nach Wahl)
250
g
Beeren (gefroren)
170
g
Butter
200
g
Vollkorn-Butterkekse
n.B.
Beeren (zum Garnieren)
KATEGORIEN
Eis
Backen & Süßspeisen
ALLERGENE
A - Glutenhaltiges Getreide und daraus gewonnene Erzeugnisse
G - Milch von Säugetieren und Milcherzeugnisse (inklusive Laktose)
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).