20.12.2007 09:17 |

Unverschämt

Christbaum samt Beleuchtung gestohlen

Je näher der Heilige Abend rückt, desto unverschämter werden die Christbaum-Diebe. Im burgenländischen Oberwart nahm ein Gauner sogar eine drei Meter hohe Tanne samt Beleuchtung mit.

„Ich konnte meinen Augen nicht trauen. Als ich am Wochenende frühmorgens das Geschäft aufsperren wollte, war plötzlich unser Baum weg“, so die Angestellte Eva Wiedner (44) vom Kaffeehaus „Sapore“ in der Wiener Straße. Ein Unbekannter hatte das drei Meter hohe Prachtexemplar samt Schmuck und Beleuchtung mitgenommen. Nur die Kabeltrommel blieb liegen.

100 Tannen bei Supermarkt geklaut
Leider keine Seltenheit wenige Tage vor dem Heiligen Abend. Egal, ob im Wald oder bei den Verkaufsständen – „Strauchdiebe“ schlagen derzeit überall zu. So etwa bei einem Supermarkt im niederösterreichischen Traismauer: Nach einem nächtlichen Coup fehlen 100 prächtige Nordmann-Tannen.

Aber auch Rowdys haben es derzeit auf Christbäume abgesehen. In St. Pölten schnitten Unbekannte eine Tanne vor einem Baumarkt einfach um.

von Gregor Brandl und Mark Perry / Kronen Zeitung
Symbolbild

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 14. Juni 2021
Wetter Symbol