Do, 17. Jänner 2019

Eishockey-Liga

29.10.2007 10:59

Innsbrucker Haie schlagen Capitals 3:2

In der 14. Runde der EBEL haben die Vienna Capitals am Sonntagabend erneut verloren: Die Innsbrucker Haie bezwangen die Wiener vor 3.000 Zuschauern in der Wasserkraftarena im Penaltyschießen mit 3:2. HK Jesenice kam durch einen klaren 4:0-Sieg über Szekesfehervar auf einen Punkt an den Tabellenführer heran. Im Kärntner Derby setzte sich der VSV gegen den KAC mit 3:2 durch. Weiters: Red Bull Salzburg – Graz 99ers 2:3 n.V., Olimpija Laibach – Linz 3:1.

So wie kurz davor die Veilchen, verloren auch die Capitals auf Tiroler Boden: Die Wiener begannen schwungvoll, doch als Innsbruck-Stürmer Darby in der 15. Minute aus drei Metern nur die Stange traf, wachten die Hausherren auf. Bereits eine Minute später erzielte Pare nach schönem Dagenais-Zuspiel das 1:0. Sofort nach Beginn des zweiten Drittels knabberten die Caps aber ordentlich an der Motivation der Innsbrucker Haie, als David Rodman in Unterzahl den Ausgleich erzielte. Nach einem schweren Abwehrfehler der Hausherren erhöhte Lakos auf 2:1 für die Wiener (34.).

Im Schlussabschnitt kontrollierten die Wiener vorerst die Partie. In der 49. Minute erzielte dann der junge Innsbrucker Müller völlig überraschend den Ausgleich. Pech für Innsbruck, als 29 Sekunden vor der Schlusssirene Dagenais mit einem Gewaltschuss nur die Latte traf.

In der fünfminütigen Nachspielzeit konnten sich die Wiener bei ihrem Schlussmann Charpentier bedanken, dass sie sich ins Penalty-Schießen retten konnten. Denn für 1:48 Minuten hatten die Innsbrucker zwei Spieler mehr auf dem Eis, doch den Puck konnten die Tiroler nicht im Wiener Gehäuse unterbringen. Für die Entscheidung zugunsten der Haie sorgte dann im Penalty-Schießen die personifizierte Torgarantie Pierre Dagenais.

Szekesfehervar – Jesenice 0:4
Der HK Jesenice hat sich auf seinem Erfolgslauf in der EBEL wie erwartet auch von Schlusslicht Alba Volan Szekesfehervar nicht stoppen lassen. Zwar hielten die weiter sieglosen Ungarn im Heimspiel gegen die Slowenen zwei Drittel lang das 0:0, dank eines starken Schlussdrittels stellten die Gäste jedoch den siebenten Sieg in Serie sicher.

Healey (46.) brach die Torsperre, kurz darauf erhöhte Zagar (48.) auf 2:0. Hafner (52.) und noch einmal Healey (60.) stellten den schlussendlich klaren Erfolg gegen das Schlusslicht, dem im Finish die Kräfte ausgingen, sicher.

VSV – KAC 3:2
Die Villacher, zuletzt sechs Partien en suite sieglos, feierten in der mit 5.000 Zuschauern ausverkauften Stadthalle einen 3:2-(0:0,1:1,1:1/0:0 - 1:0)-Heimsieg nach Penaltyschießen über den Erzrivalen KAC. Matchwinner in der spannenden, flotten Partie war Roland Kaspitz, der mit seinen beiden Treffern das „Shootout“ mit 2:1 zugunsten der Gastgeber entschied.

Nach torlosen ersten 20 Minuten sorgte Craig im Mittelabschnitt für die Führung der Klagenfurter, die Bousquet (28.) aber egalisierte. Im letzten Drittel erzielte Stewart im Powerplay das 2:1 für die Hausherren (50./PP), doch knappe zweieinhalb Minuten später sorgte Craig (53.) mit seinem zweiten Treffer für den neuerlichen Gleichstand, womit es in die Verlängerung und anschließend ins Penaltyschießen ging.

Red Bull Salzburg – Graz 99ers 2:3
Graz nützte den etwas verschlafenen Start der Gastgeber sowie das erste Powerplay im Auftakt-Drittel perfekt und ging in der siebenten Minute durch Verteidiger Jon Coleman überraschend mit 1:0 in Führung. Auch im zweiten Abschnitt ging der erste Treffer auf das Gäste-Konto, Goalie Divis war bei einem von Lange abgefälschten Schuss die Sicht verstellt (28.).

Den Ton gaben in der Folge aber die Salzburger an. Die Page-Truppe entfachte vor 2.500 Zusehern einen wahren Angriffswirbel, brachte den Puck aber nicht im Kasten des starken Graz-Schlussmanns Bernhard Bock unter. Während die Steirer nur noch über Konter gefährlich war, löste Pinter mit seinem Anschlusstreffer zum 1:2 (30.) die Salzburger Torblockade, noch in der Schlussminute des zweiten Drittels gelang Green während eines 5:3-Überzahlspiels der Ausgleich (40.).

Trotz anhaltender Übermacht im letzten Drittel und besten Chancen gelang Salzburg aber erneut kein Treffer. Graz rettete sich in die Nachspielzeit und reüssierte dort bereits im ersten Angriff: Nolan setzte sich im Gestocher vor Divis' Kasten durch und besorgte den Siegtreffer zum 3:2 (61.).

Laibach – Linz 3:1
Die in der Defensive ersatzgeschwächten Slowenen begannen stark und lagen nach elfeinhalb Minuten bereits 2:0 in Front. Im Mitteldrittel hatten die Gäste aus Oberösterreich ihre stärkste Phase, doch mehr als der Anschlusstreffer durch Robert Shearer (28.) im Powerplay war nicht drin.

Im Schlussdrittel schwächten sich die Linzer dann durch zu viele Strafen selbst, die logische Folge war das 3:1 von Hocevar in Überzahl (54.), das die Vorentscheidung bedeutete. Durch die Niederlage büßten die weiter drittplatzierten Black Wings Zähler auf das Spitzenduo Vienna Capitals und HK Jesenice.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
„Ist zu akzeptieren“
China-Wechsel? Foda spricht über Arnautovic
Fußball International
Drohne und Helikopter
Katastrophe in Wengen nur knapp verhindert
Wintersport
Premier League?
Stöger als neuer Huddersfield-Coach gehandelt!
Fußball International
Starb vor zwei Jahren
Ein Flughafen! Louisville ehrt Muhammad Ali
Sport-Mix
Nach Elfmeterschießen
Cup-Pleite! Lampards Team haut Hasis „Soton“ raus
Fußball International
Jetzt gegen Kroaten
Europameister Spanien in der WM-Hauptrunde
Sport-Mix
Gegen Girona
Raus! Atletico blamiert sich in der Copa del Rey
Fußball International
Kampfansage im Video
Bayern-Trainer Kovac: „Ich will Meister werden“
Fußball International
Spielplan
15.01.
16.01.
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
20.30
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
21.00
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
20.45
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
18.30
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
19.45
Sporting Braga
GD Chaves
20.00
FC Porto
Vitoria Guimaraes
22.15
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
20.00
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
20.30
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
15.30
SC Freiburg
FC Augsburg
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
13.30
Leicester City
AFC Bournemouth
16.00
West Ham United
FC Liverpool
16.00
Crystal Palace
Manchester United
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
FC Everton
FC Watford
16.00
FC Burnley
Arsenal FC
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
16.15
FC Sevilla
SD Huesca
18.30
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
15.00
FC Turin
Udinese Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
EA Guingamp
FC Girondins Bordeaux
20.00
Dijon FCO
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
11.30
Goztepe
Antalyaspor
14.00
Kayserispor
Galatasaray
17.00
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
CD Tondela
Sporting CP
19.00
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
18.30
FC Utrecht
PEC Zwolle
19.45
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
19.45
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
18.00
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.