So, 24. Juni 2018

Rogers Angstgegner

02.11.2007 12:10

Federer verliert schon wieder gegen Nalbandian

Roger Federer ist zum zweiten Mal innerhalb von zwei Wochen an David Nalbandian gescheitert. Die Nummer eins der Tennis-Welt aus der Schweiz unterlag am Donnerstag beim Masters-Series-Turnier in Paris dem Argentinier im Achtelfinale mit 4:6, 6:7. Nalbandian hatte bereits im Finale von Madrid die Oberhand behalten. Trotzdem schließt Federer unabhängig vom Ausgang des Masters Cups in Schanghai das Jahr als Weltranglisten-Erster ab.

Federer schließt aberr das Tennis-Jahr 2007 jedenfalls als Spitzenreiter ab und steht damit zum vierten Mal nacheinander zum Saisonende an der Spitze. Der Schweizer sicherte sich die Top-Position vorzeitig durch den Sieg beim ATP-Turnier in seiner Heimatstadt Basel. Der Lokalmatador ließ dem Finnen Jarkko Nieminen im Endspiel keine Chance und wiederholte mit 6:3, 6:4 seinen Vorjahressieg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.