So, 24. Juni 2018

"Einzigartiger Fund"

20.10.2007 14:29

Mögliche Hitler-Dokumente aufgetaucht

In den USA sind mehrere Dokumente aufgetaucht, die wahrscheinlich aus dem Besitz von Adolf Hitler stammen. Die Polizei in Salt Lake City im US-Bundesstaat Utah hat nach dem Hinweis einer Antiquitätenhändlerin zwei Bücher und eine Pergamentrolle sichergestellt, die nach vorläufigen Erkenntnissen aus Hitlers Teehaus in Berchtesgaden stammen. Wie die örtliche Zeitung "The Salt Lake Tribune" am Freitag weiter berichtete, wird noch nach einer weißen Vase und einer beschädigten Hitler-Büste gefahndet.

Die Gegenstände (siehe Infobox) soll ein Amerikaner nach dem Krieg aus Deutschland mitgebracht haben. "Sie (die Fundstücke) sind einmalig, einzigartig, ... sie sind sehr wertvoll", sagte der Kriminalbeamte Scott Van Wagoner dem Bericht zufolge. Allerdings müssten Experten die Herkunft noch bestätigen.

Gefunden wurde eine Holzschachtel mit Hakenkreuzen, in der das Buch "Die Geschichte von Heinrich dem Löwen" lag. Im Buch steht Hitlers Name und das Datum 20. April 1938. Ein zweites Buch, "Ehrenburger Brief", trägt das Datum 31. März 1933. Bei der Pergamentrolle handelt es sich um die "Saarbrücker Erklärung" vom 9. April 1938.

Die Antiquitätenhändlerin hatte die Dokumente zum Kauf angeboten bekommen und einen Wissenschaftler um seine Bewertung gebeten. Die Polizei geht davon aus, dass die Gegenstände - zusammen mit der Vase und der Büste - aus einem Lagerhaus gestohlen wurden und ursprünglich dem Sohn des Kriegsveteranen gehörten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.