Fr, 22. Juni 2018

Tagelanger Regen

15.10.2007 07:30

Schwere Überschwemmungen in Mittelamerika

Nach tagelangen Regenfällen sind in Mittelamerika mindestens 21 Menschen ums Leben gekommen. Tausende Menschen in Armensiedlungen wurden in den Fluten obdachlos. Von Guatemala bis Panama bemühen sich Rettungshelfer, auch den entlegendsten Ortschaften zu helfen.

In Costa Rica (Bild) starben nach Behördenangaben mindestens 16 Menschen, die meisten von ihnen bei einem Erdrutsch. Eine Schlammlawine begrub am Donnerstag die Hütten armer Landarbeiter in der Ortschaft Atenas westlich der Hauptstadt San José unter sich. Ein von Norden nach Süden führender Highway war blockiert und stellenweise unterspült, wie die nationale Notfallkommission mitteilte.

In der Küstenregion bei Parrita mussten hunderte Menschen mit anschauen, wie ihre Häuser von den Wassermassen fortgerissen wurden, nachdem Flüsse über die Ufer getreten waren.

Im Nachbarland Nicaragua wurden nach sechstägigem Regen mindestens viertausend Menschen obdachlos, wie die Behörden mitteilten. Weiter nördlich in Honduras starben nach Angaben von Rettungshelfern fünf Menschen, drei von ihnen Kinder, die die Fluten auf einem Floß überqueren wollten. Mehr als 15.000 Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden.

In Guatemala wurden mehr als 1.400 Menschen in Notunterkünften in Sicherheit gebracht, wie die nationale Katastrophenbehörde mitteilte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.