Sa, 23. Juni 2018

Serien-Räuber

11.10.2007 10:56

Freigänger verübt in Vorarlberg zweiten Überfall

Ein polizeilich gesuchter Dornbirner hat in der Nacht auf Donnerstag in Vorarlberg offenbar erneut einen Überfall verübt. Der 32-jährige Mann, der nach einem Hafturlaub nicht in die Justizanstalt Garsten in Oberösterreich zurückgekehrt war, soll in den frühen Morgenstunden die Kellnerin eines Cafés und einen Gast mit einer Faustfeuerwaffe bedroht und die Tageslosung gefordert haben. Laut Polizeiangaben soll es sich bei dem Täter um den selben Mann handeln, der bereits im September eine Bar in Bregenz überfallen hat.

Nachdem der Räuber von seinen beiden Opfern die Mobiltelefone verlangt hatte, brachte er die Kellnerin und den Gast in die Toilette des Lokals und forderte sie auf, einige Minuten bis zur Verständigung der Polizei zu warten. Der Täter flüchtete daraufhin zu Fuß ins gegenüberliegende Lokal und verließ dieses anschließend mit seiner Freundin, die dort offenbar auf ihn gewartet hatte.

Zur Höhe der Beute machte die Polizei zunächst keine näheren Angaben. Die Fahndung nach dem Vorarlberger läuft auf Hochtouren. Laut Angaben des Landeskriminalamts suche man zunächst vor allem im örtlichen Umfeld des Mannes, es bestehe zudem ein internationaler Haftbefehl gegen den 32-Jährigen.

Täter ist in Begleitung einer Frau unterwegs
Der Mann ist 1,79 Meter groß, 72 Kilogramm schwer, hat eine schlanke Statur und spricht Vorarlberger Dialekt. Er trägt laut Polizei Jeans, einen dunkelgrauen Pullover und eventuell eine Jeans-Jacke. Der Vorarlberger befindet sich in Begleitung einer dunkelhaarigen, 32-jährigen Frau, die mit 1,80 Metern auffallend groß ist.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.