So, 24. Juni 2018

Gewusst wie!

12.10.2007 13:46

Die besten Heimwerker-Tipps

Österreich ist ein Land der Heimwerker! Stolze 81 Prozent aller Österreicher legen gerne beim Möbelbauen, Spachteln, Malen und Co. selbst Hand an. Und immerhin liegt der Anteil der Frauen laut Studien heute schon bei 73 Prozent. Bei so viel Begeisterung wundert es auch nicht, dass zwischen den Do-it-yourself-Experten eifrigst gute Tipps und praktische Ratschläge ausgetauscht werden. Kleine Kniffe, die aber große Wirkung im Heimwerker-Alltag zeigen. Hier die besten Tipps aus den einschlägigen Foren und Homepages – ohne Gewähr, dass es in der Praxis dann auch funktioniert.

Dübeln
Problem: besonders brüchige Wände. Dafür gibt es Spezialdübel; wer aber ganz auf Nummer sicher gehen will, schmiert vor dem Dübeln ein wenig Füllspachtel in das Bohrloch, kurz antrocknen lassen und dann den Dübel reindrücken. Hält bombensicher.

Auch eine gute Methode, um Dübel in porösen Wänden festzumachen, ist der Einsatz von Silikonkleber. Man bohrt das Loch auf die passende Tiefe. Anschließend säubert man es mit Hilfe eines Staubsaugers und gibt das Silikon mit der Heißklebepistole zusammen mit dem Dübel in das Bohrloch. Der Silikonkleber härtet etwa 0,5 cm pro Tag aus, nach gut einem Tag kann der Dübel daher dann voll belastet werden.

Was tun mit alten Dübellöchern? Ganz schnell geht es, wenn man einfach weiße Zahnpasta einfüllt und die dann mit einem feuchten Schwamm glatt reibt.

Dübel entfernen
Mache es wie bei einem guten alten Wein und verwende den Korkenzieher.

Bohrlöcher perfekt ausbessern
Beim Renovieren braucht man öfters Füllmasse, um kleinere Bohrlöcher auszubessern. Rührt man Moltofill mit Essig an, härtet die Masse nicht so schnell aus und man kann die Reste dann in einem Schraubglas über längere Zeit aufbewahren. So hat man immer einen kleinen Vorrat zur Hand.

Lockere Nägel
Ein einfacher Trick: Nagel mit ein wenig Watte umwickeln, dann in Gips tauchen und wieder in die Wand stecken. Soll ewig halten.

Bohrstaub
Dreck von Beginn an vermeiden, indem ein Zweiter den Staubsauger bei voller Leistung unter das Bohrloch hält. Auch eine Möglichkeit ist es, die Hälfte eines Tennisballes vorne über den Bohrer zu stülpen.

Erste Hilfe für den tropfenden Wasserhahn
Ein tropfender Wasserhahn kann ganz schön nerven und oft ist es nicht möglich, ihn auf die Schnelle zu reparieren. Erste-Hilfe-Tipp: Einen Bindfaden an den Hahn binden, das Wasser läuft dann völlig geräuschlos nach unten ab.

Haut in Farbdosen verhindern
Ein echtes Ärgernis: Macht man eine alte und bereits geöffnete Farbdose nach einiger Zeit wieder auf, findet man eine Haut auf der Farbe vor. Das kannst du verhindern, indem du die Farbdosen umgedreht auf dem Deckel stehend lagern lässt.

Keine blauen Flecken beim Hämmern mehr
Kleine Nägel mit dem Hammer einschlagen führt manchmal rasch zu blauen Fingernägeln, wenn man danebenklopft. Ganz einfach und sicher soll es so gehen: Der Nagel wird durch ein Stück Papier oder Pappe gesteckt, das man vorher mit einer Schere angeschnitten hat, um es wegziehen zu können, wenn der Nagel drin ist. Dann klopft man einfach den Nagel hinein.

Anstelle der Papierlösung kann der Nagel auch zwischen den Zinken eines flachen Kammes eingeklemmt werden.

Schrauben ohne Probleme
Eine Schraube soll an einer schlecht zugänglichen Stelle eingedreht werden und du kannst sie beim Schrauben daher nicht festhalten, immer fällt sie vom Schraubenzieher. Die Lösung: Einen Kaugummi kauen und dann ein Stückchen in den Schlitz oder Kreuzschlitz kleben, bevor der Dreher angesetzt wird.

Bohren auf glatten Flächen
Häufig tritt das Problem bei Fliesen auf. Man will ein Loch bohren, doch der Bohrer rutscht immer ab. Einfach ein Pflaster auf die gewünschte Stelle kleben, rutschfest durchbohren und dann nicht vergessen, das Pflaster wieder abzuziehen.

Zerbrochene Glühbirne
Eine Glühbirne soll aus der Fassung gedreht werden, die zersplittert ist. Was tun? Zum Beispiel eine halbe Kartoffel auf die Glasreste drücken und schon gibt es keinen Splitter im Finger mehr. Aber Achtung: Sicherung vor dieser Aktion unbedingt rausdrehen, damit es keinen Stromschlag gibt. Kartoffel leiten nämlich wegen ihres Wasser- und Salzanteiles gut.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.