Sa, 23. Juni 2018

Im Kreuzfeuer

04.10.2007 08:54

Passantin bei Schießerei in London getötet

Bei einer Schießerei zwischen zwei Drogenhändlern ist am Mittwoch in einem Londoner Wohnviertel eine 26 Jahre alte Polin erschossen worden. Die Polizei teilte am Mittwoch mit, die junge Frau sei von einer Kugel am Kopf getroffen worden, während die beiden Dealer im Streit aufeinander geschossen hätten.

"Im Moment gehen wir davon aus, dass das Opfer in die Schusslinie geraten ist", sagte ein Polizeisprecher. Die aus Polen stammende Frau lebte seit drei Jahren in der britischen Hauptstadt. Sie arbeitete in einem Altersheim und war auf dem Weg nach Hause, als sie in die Schießerei geriet.

Den Polizeiangaben zufolge wurden drei Männer und eine Frau im Zusammenhang mit den Schüssen festgenommen. Die Sicherheitsbehörden sind über zunehmende Gewalt mit Schusswaffen in sozial benachteiligten Wohngegenden seit Monaten besorgt. Erst im August war in Liverpool ein Elfjähriger auf dem Heimweg vom Fußballspielen erschossen worden.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.