29.09.2007 12:32 |

Bahn-Unglück

Auto zwischen Schranken gefangen: Ehepaar tot

Dramatische Szenen an einem Kärntner Bahnübergang: Ein Auto fuhr trotz Warnlicht auf die Schienen und wurde von den sich herabsenkenden Schranken eingeschlossen. Unaufhaltsam raste der Güterzug heran und zermalmte das Auto. Die beiden Insassen, ein Ehepaar aus Kroatien, waren sofort tot.

Der 84-jährige Lenker des Autos hatte am Freitagvormittag das warnende rote Licht am Bahnübergang bei Launsdorf ignoriert und wollte noch rasch über die Südbahn-Schienen fahren. Doch er war nicht schnell genug: Vor und hinter ihm senkten sich die Schranken, bevor er die Gleise überquert hatte, daduch steckte das Auto praktisch fest.  

Mehr Bilder des Unglücks findest du in der Infobox!

Anstatt sofort auszusteigen und wenigstens ihre Leben zu retten, begann das Ehepaar zu überlegen, wie es sich aus der misslichen Lage befreien könnte. Der Mann versuchte, in Schlangenlinien auf die andere Seite der Schrankenanlage zu gelangen. Er versuchte es viel zu lange: Der mit hoher Geschwindigkeit heranrasende Zug erfasste das Auto samt dem Ehepaar.

Auto völlig zerstört
Die Notbremsung des Zugführers kam zu spät, der Zug schleifte das Auto 30 Meter weit mit und zermalmte es völlig. Die beiden Menschen im Inneren hatten keine Überlebenschance.

Das Ehepaar dürfte hier auf Urlaub gewesen sein, das Auto war auf die 65-jährige Frau zugelassen. Wo in Kroatien die beiden daheim waren, konnte vorerst nicht geklärt werden. Der Lokführer blieb bei der Kollision unverletzt, erlitt aber einen Schock. Er wurde psychologisch betreut.

Der Schienenverkehr musste für die Aufräumarbeiten großräumig umgeleitet werden.

Alle Bilder: Klaus Kreuzer

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 14. Juni 2021
Wetter Symbol