09.09.2007 13:21 |

21-Jähriger erstickt

Kärntner an Erbrochenem erstickt

Ein 21 Jahre alter Kärntner ist am Samstag in den frühen Morgenstunden an seinem Erbrochenen erstickt. Einer seiner Freunde fand den Leblosen und alarmierte den Notarzt, für den jungen Mann kam jedoch jede Hilfe zu spät.

Der Küchengehilfe aus Feldkirchen hatte mit zwei Freunden in einer Wohnung in Villach gefeiert. Wie Polizeijurist Wilhelm Dalmatiner erklärte, sei dabei Alkohol in größeren Mengen konsumiert worden. "Es sind jede Menge Flaschen in der Wohnung herumgestanden, die beiden Freunde haben auch angegeben, Cannabis geraucht zu haben."

Ihren Aussagen zufolge war der Küchengehilfe auf Drogenentzug, dadurch aber medikamentenabhängig geworden. Die Kombination von Alkohol, Cannabis und vermutlich Tabletten dürfte dann das Unglück ausgelöst haben. Eine gerichtliche Obduktion wurde angeordnet, sie soll am Sonntag stattfinden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol