Mi, 15. August 2018

Schwere Unwetter

03.08.2007 11:34

US-Schüler durch Hagelkörner leicht verletzt

Schwere Unwetter sind am Donnerstagnachmittag über dem Bundesland Salzburg niedergegangen. Auch eine Schülergruppe aus New York ist beim Wandern in Radstadt vom Schlechtwetter überrascht worden: Auf dem Rückweg zum Jugendhotel "Simonyhof" sind die Urlauber am späten Nachmittag in den Hagel geraten und leicht verletzt worden, teilte das Rote Kreuz, Bezirksstelle Radstadt, mit. Ein Jugendlicher wurde ins Krankenhaus Schladming gebracht, weitere sechs Patienten wurden vom Radstädter Sprengelarzt Werner Aufmesser versorgt.

Die Hagelkörner hatten den jungen US-Bürgern vorwiegend Blessuren und blaue Flecken zugefügt, sagte der Rot-Kreuz-Sprecher. "Es kann sein, dass es noch mehr Verletzte gegeben hat."

Sturm deckte Dach eines Hotels in Kaprun ab
Die schweren Unwetter hielten Dutzende Feuerwehrleute im Land Salzburg auf Trab: In Kaprun im Pinzgau hatte der Sturm das Dach des Hotels "Rudolfshof" abgedeckt, in Rauris stürzte ein Baum in eine Stromleitung und setzte dabei ein Waldstück in Brand. In Zell am See sorgten die starken Regenfälle für mehrere Überschwemmungen, schilderte Richard Schider von der Salzburger Landeswarnzentrale des Landesfeuerwehrkommandos auf Anfrage.

Auch in der Flachgauer Gemeinde Grödig kam es zu einem Einsatz: Der Sturm drohte das Dach der Hauptschule abzudecken, mehrere Feuerwehrfahrzeuge eilten zur Schule.

Der Waldbrand in Rauris war glimpflich verlaufen, der einsetzende Regen hatte das Feuer großteils gelöscht. Vier Freiwillige Feuerwehren standen mit vier Löschfahrzeugen im Einsatz, es war Alarmstufe vier ausgelöst worden.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.