28.07.2007 19:16 |

Einweisung in Klinik

Betrunkener dreht durch und rammt Auto

Psychische Probleme verbunden mit 2,18 Promille Alkohol im Blut ließ am Samstag einen 36-jährigen Bosnier in Bischofshofen im Salzburger Pongau völlig ausrasten. Der Mann setzte sich hinters Steuer, schlug einem Pkw-Lenker, der in anhalten wollte, ins Gesicht und rammte kurze Zeit später im Kreisverkehr-Süd einen entgegenkommenden Pkw.

Die Polizei nahm den mit einem Messer bewaffneten Mann vor seinem Wohnhaus fest. Der Sprengelarzt veranlasste eine Einweisung in eine Klinik, so die Polizei.

Der Bosnier war mit seinem total beschädigten Fahrzeug noch nach Hause gekommen. Seine Lebensgefährtin alarmierte die Polizeiinspektion Bischofshofen: Ihr Freund sei durchgedreht und mit einem Messer bewaffnet. Nach der Festnahme vor der Eingangstüre des Mehrfamilienhauses drehte der 36-Jährige im Verwahrungsraum abermals durch. Ihm wurde der Führerschein abgenommen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol