24.07.2007 12:18 |

Alle Jahre wieder

Weihnachtskonferenz in Dänemark eröffnet

Während Menschen in halb Europa unter der Rekordhitze stöhnen, bereiten sich im dänischen Bakken einige bereits auf die kälteste Zeit des Jahres vor: 160 Weihnachtsmänner und Kobolde aus Europa, Asien und Australien haben am Montag den alljährlichen Weihnachtsmann-Kongress eröffnet. Die größten Streitthemen: Zollfreiheit für Weihnachtsgeschenke und der „echte“ Weihnachtstermin!

Der Streit um Zollfreiheit für Spielsachen, welche in den Werkstätten des Weihnachtsmannes hergestellt werden, führte sogar zu einem diplomatischen Affront!

Finnlands Santa Claus zornig!
Der grönländische Santa Claus wird nämlich von einem Großteil der Konferenzteilnehmer als der wahre Weihnachtsmann anerkannt. Der finnische Teilnehmer verweigerte deswegen die Anreise. „Er schmollt und hat weiter Probleme zu akzeptieren, dass der echte Weihnachtsmann in Grönland lebt“, sagte eine Sprecherin der Konferenz.

Wann soll man Weihnachten feiern?
Ein weiteres Streitthema wird auch das genaue Datum von Weihnachten sein. Gestritten wird dabei, ob es der 24. oder 25. Dezember ist. Manche wollen auch auf Biegen und Brechen den Termin des russischen Weihnachtsfestes durchsetzen: Das wäre der 6. und 7. Jänner.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 10. Mai 2021
Wetter Symbol