26.05.2007 19:16 |

Horrorunfall

Zweijähriger Bub von Traktor überrollt

Trauer im kärntnerischen Reisach im Gailtal um einen Zweijährigen: Das Kleinkind hatte Freitagnachmittag in der Hofeinfahrt des Bauernhofes gespielt, als es von einem Traktor überrollt wurde. Der Unglückslenker, der 21-jährige Onkel des Buben, steht noch völlig unter Schock, er hatte seinen Neffen nicht spielen sehen.

Schwere Siloballen hatte der 21-jährige Jungbauer gerade mit dem Traktor verbracht, als das Unglück passierte: Der Zweijährige, der Sekunden zuvor noch fröhlich gespielt hatte, wurde vom linken Hinterrad des großen Traktors überrollt.

"Der 21-Jährige hatte keine Chance, das Kleinkind zu bemerken, denn der Siloballen auf der Traktorgabel schränkte seine Sicht stark ein", so ein Polizist gegenüber der "Krone".

Der Onkel des Buben arbeitete weiter, er hatte den Horrorunfall nicht einmal bemerkt. Erst als er wieder vom Traktor abstieg, sah er seinen Neffen am Boden liegen. Sofort schlug der 21-Jährige Alarm und verständigte die Einsatzkräfte.

Doch für den zweijährigen Buben kam jede Hilfe zu spät. Seine Eltern - der Bub war ihr einziges Kind - und auch der Onkel stehen unter Schock. Die Familie befindet sich in psychologischer Betreuung.

von Hannes Wallner, Kronen Zeitung

Donnerstag, 17. Juni 2021
Wetter Symbol