16.05.2007 12:10 |

Amt übergeben

Jetzt ist Nicolas Sarkozy Präsident

Nicolas Sarkozy hat das Amt des französischen Staatspräsidenten übernommen. In einer feierlichen Zeremonie setzte der Präsident des Verfassungsrates, Jean-Louis Debré, den 52-jährigen Sarkozy am Mittwoch im Élysée-Palast als 23. Präsidenten Frankreichs ein und überreichte ihm die Amtskette. Sarkozy wird Frankreich als Nachfolger von Jacques Chirac in den kommenden fünf Jahren führen. 21 Salutschüsse aus Kanonen vom Invalidendom verkündeten den Franzosen, dass die Amtszeit ihres neuen Präsidenten begonnen hat.
In einer Ansprache bekräftigte Sarkozy, er wolle die Franzosen um sich sammeln und die Wahlversprechen einhalten. Er denke an "Frankreich, dieses alte Land, das so viele Proben zu bestehen hatte und das sich immer wieder aufgerichtet hat." Wandel sei nötig, "mit dem Verhalten der Vergangenheit muss gebrochen werden", sagte er.


Atomwaffen-Code übergeben

Zuvor hatte Sarkozy nach einem Gespräch mit Chirac den Altpräsidenten verabschiedet. Er begleitete Chirac bis zu seinem Fahrzeug, schüttelte ihm die Hand und applaudierte. Bei ihrem Gespräch unter vier Augen hatte Sarkozy von Chirac den Geheimcode für die Mobilisierung der französischen Atomwaffen erhalten.
Montag, 17. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.