03.05.2007 22:25 |

Sensationssieg

Eishockey-WM: Deutsche schlagen Tschechien 2:0

Deutschland hat am Donnerstagabend mit einem 2:0-Sieg gegen den elffachen Weltmeister Tschechien für die erste Sensation bei der Eishockey-WM in Russland gesorgt. Dänemark verpasste gleiches in der Zwischenrunden-Gruppe beim 2:5 gegen Schweden nach einer 2:0-Führung.

Einen Tag nach dem erlösenden 5:3 über Norwegen entzauberte Deutschland den am Vortag spielfrei gewesenen WM-Zweiten des Vorjahres und elffachen Weltmeister Tschechien in Mytischi mit 2:0 (1:0, 0:0, 1:0). Matchwinner waren die DEL-Spieler Michael Hackert mit seinem Treffer in der 20. Minute und Michael Wolf mit seinem dritten WM-Tor in der 59. Minute. Die mit zehn NHL-Spielern angetretenen Tschechen scheiterten am deutschen Kampfgeist sowie am exzellenten Goalie Dimitrij Kotschnew, der 21 Schüsse zu seinem Shutout abwehrte.

Drei Powerplay-Tore retten Schweden
Die Dänen hinterließen im zweiten Abendspiel gegen Schweden den in jeder Beziehung besseren Eindruck als 24 Stunden zuvor die Schweizer. Das Team von Mike Sirant ging durch einen Doppelschlag von Morten Madsen (3.) und Peter Regin (7.) mit 2:0 in Führung.

Die Schweden wendeten anschließend aber mit drei Powerplay-Toren in Folge die Partie. Das 3:2 für Schweden erzielte Johan Davidsson bereits in der 34. Minute. Im Schlussdrittel standen die Dänen dem Ausgleich aber sehr nahe, ehe ein Aussetzer des bis dahin tadellosen Keepers Michael Madsen den Schweden den vierten Treffer und damit die Vorentscheidung ermöglichte.

USA schlägt die Slowakei 4:2
Die USA gewannen zum Auftakt der Zwischenrunden-Gruppe F das Duell zweier Vorrunden-Gruppenzweiten gegen die Slowakei mit 4:2. Die Amerikaner zogen im Mitteldrittel durch Treffer von Phil Kessel und Brandon Bochenski vorentscheidend mit 4:1 davon. David Backes war zudem im Startdrittel mit einem Unterzahltreffer für die USA erfolgreich.

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten