20.04.2007 14:50 |

Gott erhalt's!

Österreicher trinken im Jahr über 108 Liter Bier

Die Österreicher sind beim Biertrinken Spitze: Mit einem Pro-Kopf-Verbrauch zwischen 108 und 109 Liter hat Österreich im internationalen Bier-Ranking erneut – wie schon seit Jahren - den dritten Platz belegt. Nur in Tschechien und in Deutschland wird mehr Bier getrunken. Rang vier hält Irland, mit dem sich Österreich ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefert.

Nach der Statistik des Verbands der Brauereien für 2005 wurden in Tschechien pro Kopf 156,5 Liter und in Deutschland laut Statistischem Bundesamt Wiesbaden knapp 112 Liter getrunken. Der österreichische Verbrauch lag 2005 bei 108,9 Litern und dürfte 2006 auf knapp 108 Liter zurückgegangen sein.

Größte Brauerei-pro-Kopf-Dichte der EU
Mit rund neun Millionen Hektoliter Bier, die jährlich in Österreich getrunken werden, hält der Gerstensaft jedoch klar die Nummer eins auf der Beliebtheitsskala der Österreicher. Die „Biernation“ Österreich weist, auf die Gesamtbevölkerung gerechnet, die größte Brauereidichte der Europäischen Union auf: Auf 56.860 Einwohner kommt eine Brauerei. Zum Vergleich: In Dänemark sind es 62.400, in Deutschland 77.000, im Bierland Irland schon 528.571 und in Italien 3,64 Millionen Einwohner.

Bier sichert Arbeitsplätze
In Österreich produzieren 146 heimischen Brauunternehmen inklusive 91 Gasthaus- und Hausbrauereien eine reichhaltige Produktpalette von mehr als 600 verschiedenen Bieren. Mit rund 4.000 Beschäftigten erwirtschafteten die österreichischen Brauereien 2006 einen Umsatz von mehr als einer Milliarde Euro und erbrachten damit eine Steuerleistung von über 250 Millionen Euro. Insgesamt lukrierte der Staat mit Steuern auf Bier mehr als 650 Mio. Euro.

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol