19.04.2007 10:45 |

WM-Testspiel

ÖEHV-Team verliert gegen Slowakei 1:3

Österreichs Eishockey-Nationalmannschaft hat auch das dritte Saisonduell mit der Slowakei verloren. Neun Tage vor dem Beginn der Weltmeisterschaft in Moskau verlor die ÖEHV-Auswahl am Mittwoch in der Wiener Albert-Schultz-Halle vor 2.500 Zuschauern mit 1:3 (0:1, 0:1, 1:1). Am Samstag spielen die Österreicher wieder in Wien gegen Lettland. Die WM-Generalprobe findet in Russland gegen den WM- Gastgeber statt.

Die Slowakei war mit nur zwei NHL-Spielern, aber fünf Weltmeistern von 2002, angereist. Der WM-Viertelfinalist des Vorjahres startete auch programmgemäß und ging schnell in Führung. Als Marco Pewal auf der Bank saß, traf Ciernik im ersten Powerplay zum 1:0 (4.). Doch die Österreicher setzten um, was Teamchef Jom Boni forderte: Nicht nur verstecken, sondern auch offensiv Akzente setzen.

Hochkarätige Chancen nicht verwertet
Vor allem im Mitteldrittel und zu Beginn des Schlussabschnitts nahmen die Österreicher Torhüter Jaroslav Halak (Montreal Canadiens) kräftig unter Beschuss. Doch trotz einiger hochkarätiger Chancen (Schuller, Setzinger, später Unterluggauer, Welser) gelang Kalt und Co. in dieser Phase kein Tor. Und in einer Drangperiode stellten die Slowaken im Konter auf 2:0. Somik zog alleine auf Torhüter Bernd Brückler und verwertete sicher (36.).

Spieldauerdisziplinarstrafe für Setzinger
Im Finish mussten die Österreicher ohne Oliver Setzinger auskommen, der vor den Augen seines zukünftigen Hannover-Trainers Hans Zach Ende des Mitteldrittels mit einer Spieldauerdisziplinarstrafe vom Eis musste. Anfang des Schlussdrittels sorgte Ciernik in Unterzahl mit seinem zweiten Treffer zum 3:0 (43.) für die Vorentscheidung, ehe Matthias Trattnig nach Vorarbeit von Andre Lakos doch noch ein Treffer gelang (54.). An der 18. rot-weiß-roten Niederlage im 24. Spiel gegen die Slowaken änderte das aber nichts mehr.

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten