Geselligkeit zerstört

¿Gäste fliehen nach dem Essen¿

„Die meisten Gäste halten sich brav an Rauchverbote - aber die Geselligkeit ist bereits dahin. Nach dem Essen wird nicht mehr gemütlich beisammen gesessen, sondern das Lokal fast fluchtartig verlassen!“ So schildern viele Wirte in Oberösterreich erste Auswirkungen der „Raucherhetze“ in den heimischen Gastlokalen.

Auf freiwilliger Basis haben Gastronomen in ihren Betrieben rauchfreie Zonen geschaffen - und müssen bereits Umsatzeinbußen hinnehmen. „Es kommt schon vor, dass im Nichtraucherzimmer nur ein Gast sitzt, dafür andere Gäste gleich wieder gehen, weil im Raucherraum kein Platz mehr frei ist“, plaudert Markus Fischer, Wirt des Urfahraner Traditionsgasthauses „Zum Goldenen Schiff“, über erste Erfahrungen. Früher für seine sitzfesten Stammtische bekannt, leidet auch bei ihm schon die Geselligkeit: „Die Gäste bleiben nicht mehr gemütlich rauchend sitzen, sondern verlassen nach dem Speisen sofort das Lokal.“

Auch der Linzer Josef-Wirt Günther Hager kennt das Problem: „Ein großer Raum für Nichtraucher, die eigentlich gar nicht unsere Zielgruppe sind!“

Wie sich totale Rauchverbote in Lokalen auswirken, sieht man im Ausland: Belgien meldet Umsatzverluste von 30, Irland von 16 Prozent - und 14 Prozent bei der Zahl der Beschäftigten.

 

 

 

Foto: Johann Haginger

Samstag, 12. Juni 2021
Wetter Symbol