01.02.2007 23:01 |

Nach hartem Kampf

Koubek scheitert in Zagreb knapp an Ljubicic

Stefan Koubek ist am Donnerstag im Achtelfinale des ATP-Turniers in Zagreb nach hartem Kampf am topgesetzten Lokalmatador Ivan Ljubicic gescheitert. Der Kärntner verlor die Neuauflage des Vorjahrsfinales nach zweieinhalb Stunden mit 6:7, 7:6, 4:6. Das Match gegen den Kroaten war aber dennoch ein guter Test für den kommenden Daviscup-Länderkampf in Linz gegen Argentinien.

Koubek hielt gegen den Super-Aufschläger Ljubicic, dem 24 Asse gelangen, ausgezeichnet mit. Er kam zwar zu keiner Break-Chance, wehrte aber in den ersten zwei Sätzen alle sechs Breakbälle des Weltranglisten-Achten ab. Erst im Finish des letzten Sets nahm Ljubicic dem ÖTV-Spieler (ATP-Nummer 58) erstmals das Service ab - das war die Entscheidung.

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten