24.04.2003 12:28 |

Wechsel

David Beckham geht zu Real Madrid

Real Madrid holt sich nach Angaben des Radiosenders Cadena Cope David Beckham. Der britische Superkicker wird zur selben Gage wie für Manchester United spielen. Die Ablösesumme sei jedoch noch offen.
Beckham habe zu Ostern mit zwei Vertretern desspanischen Clubsgesprochen, meldete der Sender am Donnerstag.Dabei hätten beide Seiten ein "vollständiges Einvernehmen"erzielt.
 
Der Star von Manchester United sei laut Radiosenderdazu bereit, von der kommenden Saison an für Real zu spielen.Beckham solle in Madrid ebenso viel verdienen wie bei seinem jetzigenKlub. Für den Deal müsse sich Real allerdings noch mitManU auf eine Ablösesumme verständigen.
 
Real-Präsident hüllt sich in Schweigen
Real-Präsident Florentino Perez dementiertedie Gespräche mit Beckham nicht, sondern meinte dazu lediglich:"Man sollte bis zum Ende der Saison abwarten, bevor man übersolche Dinge spricht."
 
Beckham nur Ersatzspieler gegen ManU
Nach Angaben des Senders waren die VerhandlungenBeckhams mit Real auch der eigentliche Grund dafür, dassManU-Trainer Alex Ferguson Beckham im Champions-League-Spiel amMittwochabend 63 Minuten auf der Ersatzbank schmoren ließ.
Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten