28.01.2007 15:43 |

WM-Favoriten

Kuitunen und Svartedal Langlauf-Sprintsieger

Die Finnin Virpi Kuitunen und der Norweger Jens Arne Svartedal haben sich am Sonntag mit Siegen in den Weltcup-Langlauf-Sprints in Otepää in die Rolle der WM-Favoriten gehievt. Svartedal gewann bei der Generalprobe für die Titelkämpfe in Sapporo (ab 22.2.) auch den zweiten Saison-Sprint in der klassischen Technik, er setzte sich im Finale vor Weltmeister Wassili Rotschew (RUS) durch.

Kuitunen baute mit ihrem fünften Saisonerfolg die Weltcupführung aus. Die Neo-Österreicherin Katerina Smutna schaffte auf der vorletzten Station vor der WM den erst dritten Top-Ten-Platz der ÖSV-Langläufer der Saison. Die 23-jährige Salzburgerin belegte den zehnten Rang, das ist das bisher beste Resultat ihrer Karriere. Für die Spezialistin in der klassischen Technik gab es in Estland erstmals Preisgeld: 250 Euro brutto.

Die ÖSV-Herren scheiterten hingegen in der Qualifikation: Martin Stockinger (40.) und Thomas Stöggl (41.) fehlten rund 2,80 Sekunden auf Rang 30. Den nahm der spätere Sieger Svartedal ein, der damit gerade noch aufstieg.

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten