23.01.2007 10:23 |

Millionen-Scheidung

Heather Mills bestreitet außergerichtliche Einigung

Die Noch-Ehefrau von Ex-Beatle Paul McCartney, Heather Mills, hat Berichte über eine außergerichtliche Einigung im laufenden Scheidungskrieg dementiert. Bislang habe es "keinerlei Angebot irgendwelcher Art" gegeben, sagte eine Sprecherin der Tageszeitung "Daily Mirror".

Die britische Sonntagszeitung "News of the World" hatte am Wochenende gemeldet, die 39-Jährige solle von McCartney eine Abfindung von 32 Millionen Pfund (umgerechnet knapp 49 Millionen Euro) erhalten.

McCartney soll dem Bericht zufolge dem Abkommen zugestimmt haben, weil er möchte, dass Details ihrer Trennung geheim bleiben. Mills hatte vor wenigen Monaten behauptet, von McCartney geschlagen worden zu sein. Dieser hatte aber alle Vorwürfe zurückgewiesen.

McCartneys Vermögen wird auf knapp 450 Millionen Euro geschätzt. Das Paar, das eine gemeinsame, dreijähirge Tochter hat, hatte sich im vergangenen Mai nach knapp vier Jahren Ehe im Streit getrennt.

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol