17.01.2007 11:09 |

Ski-Rowdys

Betrunkene Kroaten verprügeln Liftwart

Wüste Szenen haben sich am Montag in der Talstation der Hochalmbahn in Saalbach-Hinterglemm (Salzburg) abgespielt. Drei stockbetrunkene Kroaten haben grundlos den Notschalter betätigt und zwei der Gondeln beschädigt. Als Mitarbeiter in der Talstation die Männer zur Rede stellen wollten, versuchten die Kroaten im Alter zwischen 21 und 28 Jahren zunächst zu flüchten. Ein Liftangestellter lief ihnen nach und versucht einen der Täter festzuhalten. Dabei wurde er von den beiden anderen Männern brutal niedergeschlagen.

Obwohl der Mann bereits wehrlos auf dem Boden lag, trat ihm einer der Männer mit seinem Snowboardschuh ins Gesicht. Der Angestellte Hochalmbahn erlitt dabei einen Bruch der Mittelgesichtsknochen links und rechts und muss operiert werden.

Auch ein weiterer Angestellter, der seinem Kollegen zu Hilfe kommen wollte, wurde von den Kroaten attackiert und durch einen Faustschlag leicht verletzt, bevor sie flüchteten. Beherzte Passanten verfolgten die drei Männer, die schließlich von der inzwischen verständigten Polizei gefasst werden konnten. Zwei der brutalen Schläger ließen sich widerstandslos festnehmen, der dritte widersetzte sich der Verhaftung und verletzte dabei auch einen Beamten. Zwei der Kroaten wurden in die Justizanstalt Salzburg eingeliefert, gegen einen der Männer wird Anzeige erstattet.

Die Männer hatten bei einer der Gondeln eine Scheibe herausgedrückt und bei einer zweiten zwei kleine Schiebefenster zertrümmert. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Donnerstag, 17. Juni 2021
Wetter Symbol