12.01.2007 14:36 |

Bewaffneter Überfall

Morgendlicher Bankraub in Wien

Der Freitagvormittag hat für die Angestellten einer Bankfiliale in der Wagramer Straße im 22. Wiener Gemeindebezirk mit einem ordentlichen Schock begonnen: Gegen halb neun stürmte ein bewaffneter Maskierter die Kassenhalle und plünderte die Kassen. Der Täter ist auf der Flucht.

Der Kassier am Schalter der Bank blickte ziemlich genau um 8.21 Uhr in den Lauf einer schwarzen Pistole. „Geld her“, so die kurzen Worte des Bankräubers.

Der zirka 30 Jahre alte Mann (siehe Foto oben) sprach Wiener Dialekt und ist von sportlich-schlanker Statur. Bei dem Überfall trug er eine blaue Jacke, eine schwarze Sturmhaube mit Sehschlitzen, Jeans und Turnschuhe. Die Polizei erbittet Hinweise. Tel.-Nr.: 01/31310-33110

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol