Fr, 20. Juli 2018

Eiskunstlauf Spezial

26.01.2018 09:12

Synchron-Event Mozart Cup mit Teilnahmerekord

Bereits zum achten Mal ist Salzburg das Mekka des Synchron-Eislaufes. Mit 90 Teams und 1800 Akteuren ist der heute (14.45) in der Eisarena beginnende Mozart Cup unter elf Weltcups erneut ein Rekord-Event.

Mit "Junost" (Rus/2017) und "Musketeers" (Fin/2015) geben zwei Junioren-Weltmeister ihr Stelldichein. In der Meisterklasse kommen die Favoriten aus den USA (Berlin-Sieger "Skyliners"), Kanada, Finnland. Das Gastgeber-Team Sweet Mozart will im Elite-Konzert, in dem Norwegen und die Ukraine ihr Salzburg-Debüt geben, in die Top Ten.

Mit Noora Karjalainen, die gemeinsam mit Julia Kiefer und Theresa Katzlinger als Trainerin des internationalen Ensembles fungiert, das Läuferinnen aus Italien, Deutschland, Tschechien, den Vereinigten Staaten und ganz Österreich vereint, hat der finnische Stil erfolgreich Einzug gehalten. Bei der Staatsmeisterschaft wurde die Quali-Punktehürde für die WM im April in Stockholm souverän gemeistert. Beim Heimspiel wird die neue Choreografie nach dem Motto "Streetparty" (Kurzprogramm heute, 17) und der Filmmusik von "Baby Boss" (Kür Samstag, 20) erstmals einer internationalen Jury präsentiert.

Breiter Raum ist auch dem Nachwuchs eingeräumt, der Sonntag sein Können demonstriert. In der Juvenile-Klasse der Sechs- bis Zwölfjährigen stellt sich dabei das neu formierte Team Mini Mozart in die Auslage.

Harald Hondl, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.