Mo, 23. Juli 2018

Erster Camp-Tag

15.01.2018 23:21

Bullen verschluckten sich bei Nachspeise

Meister Salzburg erlebte gleich am ersten Camp-Tag in Spanien eine unangenehme Überraschung! Nach dem Abendessen schauten Trainer Rose, Dabbur und Co. Real Sociedad live im TV auf die Beine. Was die Bullen da phasenweise im Spiel des Europa League-Gegners gegen Barcelona zu sehen bekamen, machte Eindruck.

Zwar unterlag der Kontrahent von K. o.-Runde eins (15. bzw. 22. Februar) Messis Barcelona mit 2:4. Allerdings lieferten die Hausherren speziell zwischen Minute 10 und dem Pausenpfiff eine ungemein starke Vorstellung ab, hatten den La Liga-Leader im Griff! Nachdem Willian per Kopfball-Aufsitzer auf 1:0 gestellt hatte, traf der Real-Mittelstürmer zum 2:0. Wegen eines vermeintlichen Fouls an Barças Rakitic zählte es aber nicht. Das 2:0 glückte dafür Juanmi nach Glanz-Assist von Sergio Canales. Am Ende ging Barcelona dennoch als Sieger vom Platz, weil Luis Suárez (zum 2:2) und Messi (4:2) zwei Traumtore auspackten.

"Man hat gesehen, dass Sociedad eine extrem spielstarke Mannschaft ist, die ständig mit drei Spielern in den gefährlichen Zonen ist. Barcelona hatte speziell in den ersten 45 Minuten große Schwierigkeiten", zollte auch Rene Aufhauser dem Team aus San Sebastian großen Respekt. Wenngleich der Bullen-"Co" festhielt: "Für uns bleibt Real Sociedad schlagbar!" Kleines Detail am Rande: Außer Sociedad hatte Barcelona bis dato in 19 Liga-Spielen nur ein anderes Team zwei Gegentore zugefügt.

Ramalho trainierte voll

Erfreuliches von gestern: Heimkehrer Andre Ramalho und Hannes Wolf konnten erstmals im Frühjahr im Mannschaftstraining mitwirken. Ex-Bullen-Trainer Oscar feierte bei seinem Liga-Debüt für Olympiakos einen 2:0-Heimsieg über Lamia, setzte sich in Griechenland an die Spitze.

Valentin Snobe, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.