13.09.2007 11:52 |

Vernichtendes Urteil

Britney und Paris sind am schlechtesten angezogen

Britney Spears und Paris Hilton verbrachten Anfang des Jahres nicht nur immer öfter ihre Freizeit miteinander, sie teilen sich seitdem auch eine weitere Gemeinsamkeit: Beide führen die aktuelle Blackwell-Liste der am schlechtesten angezogenen Frauen an. Das gab der scharfzüngige Stil-Kritiker und frühere Modedesigner Richard Blackwell in Los Angeles bekannt.

Viele ahnten es bereits, jetzt bestätigt es Modekritiker Blackwell hochoffiziell: Den beiden Blondchen Britney Spears und Paris Hilton mangele es an Stil und Modegeschmack. "Zwei Erbsen in über-exponierten Hülsen", so Blackwell, der bereits zum 47. Mal Seitenhiebe auf die Garderobe prominenter Frauen verteilte.

Unter den unmodischen "Top Ten" (siehe Infobox) platzierten sich auch Camilla Parker Bowles ("die altbackene Herzogin"), Lindsay Lohan ("von bezaubernd zu beklagenswert"), Christina Aguilera ("grob und ohne Klasse") und Mariah Carey ("die Königin des katastrophalen Kitsch").

Ebenso vertreten sind Sängerin Paula Adbul, Sharon Stone, Tori Spelling, Sandra Oh (bekannt als Dr. Yang aus "Grey's Anatomy") und Hollywood-Veteranin Meryl Streep, die zuletzt als modebewusste Chefin in "Der Teufel trägt Prada" auf der Kinoleinwand zu sehen war.

Es geht auch anders...
Doch der gefürchtete Kritiker kann auch gnädig sein und präsentierte wie in jedem Jahr wieder eine Liste der am besten angezogenen Stars. Kate Winslet, Angelina Jolie, Beyonce, Katie Holmes, Barbra Streisand, Heidi Klum oder Marcia "Bree Van De Kamp" Cross konnten 2006 mit ihrer Garderobe nach Meinung des Kritikers besonders überzeugen.

Montag, 10. Mai 2021
Wetter Symbol