Do, 20. September 2018

Radstadt

03.01.2018 16:17

Schloss Mauer: Verkauf noch in Warteschleife

Rätselraten in Radstadt: Nachdem Schloss Mauer vor mehr als einem Jahr als Luxus-Immobilie angeboten wurde, ist es jetzt wieder still geworden. "Der Verkauf ist über die Bühne", bestätigt Immobilienmakler Alexander Kurz. Das Pflegschaftsgericht sei am Zug.

"Das Schloss ist in einem guten Zustand", bestätigt Denkmalschützerin Eva Hody. Erste Aufzeichnungen gehen auf 1350 zurück. Ein Mitglied der Eigentümerfamilie lebte bis jetzt im Schloss. Probleme dürften dann zu dem Verkauf geführt haben. Eine Sachwalterin kümmert sich um die Belange. Das geschützte Anwesen fand bereits einen Käufer: "Eine Privatperson aus der Region", bestätigt Makler Kurz. Auch die Gemeinde bot anfangs mit, stieg jenseits der Millionen-Grenze aber aus. Die Zustimmung des Pflegschaftsgerichtes ist nach Monaten immer noch ausständig. Und im Ort wird auch Kritik laut, dass Kleinod und Grünflächen verscherbelt worden seien.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.