Do, 18. April 2019
29.12.2017 10:27

Deutscher (16) tot

Drama bei Schneeballschlacht

Ein tragisches Ende nahm der Skiurlaub einer Münchner Familie in St. Johann in Tirol: Der Sohn (16) machte mit seiner Cousine (18) in der Nacht auf Donnerstag am Bahnhof eine kleine Schneeballschlacht. Dabei stieg er auf einen Güterwaggon, erlitt einen Stromschlag und war auf der Stelle tot!

Die Familie gönnte sich während der Weihnachtsfeiertage in den verschneiten Tiroler Bergen eine Auszeit. Sie war in erster Linie zum Skifahren angereist.

Auf Kesselwaggon in 15.000-Volt-Leitung geraten

Der 16-Jährige und seine Cousine begaben sich am Mittwochabend nach Kitzbühel, um dort auszugehen. "Sie nahmen den letzten Zug zurück nach St. Johann und kamen gegen 1.30 Uhr an", sagte Inspektionskommandant Jürgen Graser. Bevor sie sich dann auf den Weg in ihre Unterkunft machten, vergnügten sie sich noch am Bahnhof bei einer Schneeballschlacht. Eine leichtsinnige Aktion wurde dem 16-Jährigen dabei zum Verhängnis. "Er kletterte auf einen Kesselwaggon und bewarf von dort aus seine Cousine mit Schneebällen. Dabei kam er der Oberleitung zu nahe und erlitt einen starken Stromschlag", fügte der Polizist hinzu.

Tragödie auf Bahnhof vor Augen der Cousine

15.000 Volt schossen durch seinen Körper, der Bursche fiel vom Waggon und kam auf dem Bahnkörper zu liegen. Seine Cousine lief in die Bahnhofshalle, wo sie eine Passantin antraf und schrie: "Hilfe, Hilfe! Ich glaube, mein Cousin ist tot!" Die Frau setzte auf der Stelle die Rettungskette in Gang. Doch der Notarzt konnte nur mehr den Tod des Burschen feststellen. Die Mutter wurde direkt nach dem Unglück verständigt - sie und die Cousine werden vom Kriseninterventionsteam betreut.

Jasmin Steiner, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
NICHT am Herzen
Juve-Profi Khedira muss sich erneut OP unterziehen
Fußball International
FPÖ: „Kritik absurd“
Asylwerber: 8 Bundesländer gegen 1,50€ pro Stunde
Österreich
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Buchweizen-Galette
Rezept der Woche
Er heißt „Juli“
Österreich hat einen neuen „First Dog“!
Österreich
Wurde City betrogen?
Videobeweis-Wirbel: Schiri sah die falschen Bilder
Fußball International
Tirol Wetter
6° / 21°
heiter
5° / 20°
heiter
2° / 18°
heiter
5° / 20°
heiter
5° / 18°
wolkig

Newsletter