Do, 25. April 2019
16.12.2017 15:18

"Gmunden rockt" 2018

Rea Garvey schlug sich als Verkäufer durch

Beim von der "Krone" präsentierten Musikfestival "Gmunden rockt" (1. bis 3. Juni) ist Rea Garvey wie Nena und Revolverheld mit von der Partie. Mit Kaum Deutsch-Kenntissen und null Startkapital zog Rea Garvey einst nach Deutschland und schaffte dennoch den Aufstieg zum Hitlieferanten. Tickets für Gmunden unter floro.at.

Rea Garvey gilt als fixe Größe im Musikgeschäft. Der Sänger, der auch in der Jury der TV-Show "The Voice Of Germany" saß, wird kommendes Jahr beim von der "Krone" präsentierten "Gmunden rockt" (1. bis 3. Juni) - wie berichtet wie auch Nena und Revolverheld- auf der Bühne stehen.


Band via Zeitungsanzeige
Angefangen hat der heute 44-Jährige mutig. Mit so gut wie null Deutsch-Kenntnissen und kaum Startkapital zog Garvey 1998 nach Deutschland. Er schlug sich zunächst als Arbeiter bei Konzerten und T-Shirt-Verkäufer auf diversen Festivals durchs Leben. Über eine Zeitungsanzeige suchte er 1998 mit dem Text "Sänger sucht Band für Platte und Tour" andere Musiker und gründete so die Band Reamonn ("Supergirl"), die sich 2011 auflöste.


Am Telefon verliebt
Bei Reamonn lernte er auch seine Frau Josephine kennen, die Managerin der Gruppe war. "Ich habe ihre Stimme am Telefon gehört und war sofort verliebt in sie", erzählte der  Ire, der mit sieben Schwestern aufwuchs, einmal in einem Interview über seine Ehefrau. Garvey war sich sogar so sicher, dass er schon  beim zweiten Date um ihre Hand anhielt.
Ticketinfos auf www.floro.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Fans auf Barrikaden
„Stümperhaft“: Austria wankt durch Meistergruppe
Fußball National
Album „Evolution II“
Pænda: Mit neuem Mut zur Selbstständigkeit
Musik
„Dumm angestellt“
Trainer-Zoff nach Bayerns Sieg in Pokal-Schlacht
Fußball International
Sieg im Derby
Video: HIER schießt sich Manchester City zum Titel
Fußball International

Newsletter