Do, 18. April 2019
11.12.2017 13:31

Auslosung in Nyon

Europa League: Salzburg trifft auf Real Sociedad

Meister Salzburg trifft im Sechzehntelfinale der Europa League auf Real Sociedad aus der spanischen Primera Division. Die Mozartstädter werden zunächst das Auswärtsspiel am 15. Februar (19.00 Uhr) in San Sebastian bestreiten, ehe es eine Woche später im Rückspiel (21.05) in der Red-Bull-Arena um den Aufstieg geht. Gegen spanische Klubs haben österreichische Vertreter bisher kaum brilliert. RB Leipzig hat mit Napoli ein echtes Hammerlos erwischt.

Die in der Gruppenphase ungeschlagenen Salzburger waren in der Montagnachmittag im UEFA-Sitz in Nyon stattfindenden Auslosung gesetzt. Mögliche Gegner waren Dortmund, Napoli und Olympique Lyon - aber auch Astana, Nizza oder Östersund. Real Sociedad qualifizierte sich als Zweiter seiner Gruppe hinter Zenit St. Petersburg für die K.o.-Phase. Vier Siege und zwei Niederlagen (gegen Zenit) standen am Ende zu Buche.

"Spannende Aufgabe"
"Wir treffen auf einen traditionsreichen Gegner aus einer Liga, die sehr stark ist. Uns steht eine spannende Aufgabe bevor, bei der wir uns beweisen und auch Erfahrung sammeln können. Aber wir wollen nicht nur Erfahrung sammeln, sondern auch weiterkommen", sagte Salzburg-Trainer Marco Rose in einer Aussendung. Mit zwölf Punkten und einem Torverhältnis von 7:1 hatten seine Schützlinge den Aufstieg geschafft.

Salzburg rechnet sich nun auch im Sechzehntelfinale etwas aus. "Wir sind nicht so weit gekommen, nur um sagen zu können, schön, dass wir dabei sind. Wir werden alles versuchen, um in die nächste Runde aufzusteigen", erklärte Kapitän Alexander Walke. Sportchef Christoph Freund sprach von einem "attraktiven Los" und einer reizvollen Herausforderung: "Gegen einen Klub aus La Liga zu spielen, ist immer interessant."

Real Sociedad fixierte als Sechster der abgelaufenen Meisterschaft den Sprung in die Europa League. Aktuell steht die Mannschaft von Trainer Eusebio Sacristan (53) auf Rang neun der Tabelle. Kapitän ist der 34-jährige Mittelfeldmann Xabi Prieto, Torjäger der Brasilianer Willian Jose (26). Der Stürmer hat in der Europa League bisher fünfmal getroffen. Taktgeber Asier Illarramendi (27) spielte schon bei Real Madrid, ehe er wieder ins Baskenland zurückkehrte.

Im Kader der Basken befinden sich noch weitere Akteure, die bereits für Spaniens Nationalteam im Einsatz waren. Ein bekannter Name ist auch der Belgier Adnan Januzaj. Der vor wenigen Jahren als Supertalent gehandelte Belgier hat im Juli für fünf Jahre bei Real Sociedad unterschrieben. Bei Manchester United hatte sich der nun 22-Jährige nicht durchgesetzt.

Ein ehemaliger Profi der Spanier ist Österreichs Ex-Internationaler Dietmar Kühbauer. Der Burgenländer spielte von 1997 bis 2000 für San Sebastian, bestritt für den Klub rund 50 Matches. Legionäre sind bei Real Sociedad erst seit Anfang der 1990er-Jahre zu sehen. Zuvor verfolgten die Weiß-Blauen die Politik von Lokalrivale Athletic Bilbao, der bis heute nur auf Spieler mit baskischen Wurzeln setzt.

Schlechte Bilanz gegen spanische Klubs
Die Europacup-Bilanz österreichischer Klubs gegen jene aus Spanien spricht klar für die Iberer. In 71 Spielen gelangen den ÖFB-Vertretern 12 Siege bei 17 Remis und 42 Niederlagen. Die "Bullen" spielten zuletzt im Frühjahr 2015 ebenfalls im Sechzehntelfinale gegen einen Verein aus Spanien. Nach einem 1:2 und 1:3 gegen Villarreal kam damals das Aus.

Bei Real Sociedad stellte man sich dennoch auf eine große Aufgabe ein. "Salzburg ist ein schwerer Gegner, sie waren in der Gruppenphase gut", sagte der argentinische Torhüter Geronimo Rulli. Vize-Präsident Mikel Ubarretxena hoffte, dass seine im Moment nicht in Bestform agierende Mannschaft im Februar bereit sein wird: "Es wird sehr, sehr hart. Aber wir haben nun Zeit uns vorzubereiten, um auf dem Niveau zu sein, das wir benötigen."

Ein echtes Hammerlos hat RB Leipzig erwischt. Die Elf von Ralph Hasenhüttl muss im Sechzehtnelfinale gegen SSC Napoli antreten. Borussia Dortmund trifft mit dem neuen Coach Peter Stöger auf Atalanta BC. Andreas Ivanschitz und Viktoria Pilsen bekommen es mit Partizan Belgrad zu tun. Und auch Kopenhagen-Legionär Martin Pusichat mit Atletico Madrid einen harten Brocken gezogen. Spieltermine sind der 15. und 22. Februar, wobei das Rückspiel in Salzburg stattfindet.

Die Paarungen des Sechzehntelfinales:

  • Borussia Dortmund - Atalanta BC
  • OGC Nizza - FC Lok Moskau
  • FC Kopenhagen - Atletico Madrid
  • Spartak Moskau - Athletic Bilbao
  • AEK Athen - Dynamo Kiew
  • Celtic FC - Zenit St. Petersburg
  • Napoli - RB Leipzig
  • Roter Stern Belgrad - ZSKA Moskau
  • Olympique Lyon - Villarreal
  • Real Sociedad - Red Bull Salzburg
  • FK Partizan - Viktoria Pilsen
  • Steaua Bukrest - Lazio Rom
  • Ludogorez Rasgrad - AC Milan
  • FC Astana - Sporting Lissabon
  • Östersund - Arsenal
  • Olympique Marseille - Sporting Braga
krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Wirbel in Madrid
STREIK! Diego Costa legt sich mit Atletico an
Fußball International
NICHT am Herzen
Juve-Profi Khedira muss sich erneut OP unterziehen
Fußball International
Wurde City betrogen?
Videobeweis-Wirbel: Schiri sah die falschen Bilder
Fußball International
Titelparty geplatzt
Paris-Coach Tuchel knöpft sich seine Versager vor
Fußball International
Nach 2:4 bei Benfica
Im „Hexenkessel“ träumt Hütter von magischem Abend
Fußball International
Adidas sauer
Falscher Pullover! Neuer droht Ärger mit Sponsor
Fußball International
Spielplan
16.04.
17.04.
18.04.
19.04.
20.04.
21.04.
22.04.
23.04.
24.04.
25.04.
UEFA Champions League
FC Porto
1:4
FC Liverpool
Manchester City
4:3
Tottenham Hotspur
Italien - Serie A
Lazio Rom
2:0
Udinese Calcio
Frankreich - Ligue 1
FC Nantes
3:2
Paris Saint-Germain
Österreich - Regionalliga Ost
SC Neusiedl
19.00
SK Rapid Wien II
Österreich - Regionalliga Mitte
ATSV Stadl-Paura
19.00
VST Völkermarkt
Österreich - Regionalliga West
FC Kitzbühel
19.30
FC Anif
UEFA Europa League
SSC Neapel
21.00
Arsenal FC
FC Valencia
21.00
FC Villarreal
Eintracht Frankfurt
21.00
Benfica Lissabon
FC Chelsea
21.00
SK Slavia Prag
Österreich - Bundesliga
SCR Altach
17.00
SK Rapid Wien
Admira Wacker
17.00
TSV Hartberg
SV Mattersburg
17.00
Wacker Innsbruck
Österreich - 2. Liga
SC Wiener Neustadt
14.30
SK Austria Klagenfurt
Österreich - Regionalliga Ost
FC Stadlau
14.00
Admira Wacker II
SV Leobendorf
16.30
FC Marchfeld Donauauen
Österreich - Regionalliga Mitte
WSC Hertha
16.00
SC Weiz
RZ Pellets WAC (A)
16.00
UVB Vöcklamarkt
Österreich - Regionalliga West
FC Pinzgau Saalfelden
14.00
VfB Hohenems
SV Wals-Grünau
14.00
FC Dornbirn 1913
FC Langenegg
16.00
SC Schwaz
Deutschland - Bundesliga
Bayern München
15.30
Werder Bremen
Bayer Leverkusen
15.30
1. FC Nürnberg
FC Augsburg
15.30
VfB Stuttgart
1. FSV Mainz 05
15.30
Fortuna Düsseldorf
Borussia M'gladbach
18.30
RB Leipzig
FC Schalke 04
20.30
1899 Hoffenheim
England - Premier League
Manchester City
13.30
Tottenham Hotspur
West Ham United
16.00
Leicester City
Wolverhampton Wanderers
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Huddersfield Town
16.00
FC Watford
AFC Bournemouth
16.00
FC Fulham
Newcastle United
18.30
Southampton FC
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
13.00
FC Girona
SD Eibar
16.15
Atletico Madrid
Rayo Vallecano
18.30
SD Huesca
FC Barcelona
20.45
Real Sociedad
Italien - Serie A
Parma Calcio 1913 S.r.l.
12.30
AC Mailand
Lazio Rom
15.00
AC Chievo Verona
Cagliari Calcio
15.00
Frosinone Calcio
FC Bologna
15.00
Sampdoria Genua
Udinese Calcio
15.00
US Sassuolo
FC Empoli
15.00
Spal 2013
FC Genua
15.00
FC Turin
Juventus Turin
18.00
ACF Fiorentina
Inter Mailand
20.30
AS Rom
Frankreich - Ligue 1
EA Guingamp
17.00
Olympique Marseille
OGC Nice
20.00
SM Caen
Olympique Nimes
20.00
FC Girondins Bordeaux
Racing Straßburg
20.00
HSC Montpellier
Türkei - Süper Lig
Trabzonspor
15.00
Malatya Bld Spor
Akhisar Bld Spor
15.00
Antalyaspor
Galatasaray
18.00
Kayserispor
Goztepe
18.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
Rio Ave FC
FC Moreirense
16.30
GD Chaves
CD Feirense
19.00
Sporting Braga
FC Porto
21.30
CD Santa Clara
Niederlande - Eredivisie
FC Emmen
18.30
FC Utrecht
FC Groningen
18.30
Ajax Amsterdam
Vitesse Arnhem
19.45
PEC Zwolle
Feyenoord Rotterdam
20.45
AZ Alkmar
VVV Venlo
20.45
De Graafschap
Belgien - First Division A
Union Saint-Gilloise
18.00
SV Zulte Waregem
KVC Westerlo
20.00
KV Oostende
Cercle Brügge
20.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.30
St. Truidense VV
Russland - Premier League
FC Ufa
10.30
FC Arsenal Tula
FC Orenburg
13.00
FK Rostow
FC Dinamo Moskau
15.30
FC Krylia Sovetov Samara
FC Lokomotiv Moskau
18.00
ZSKA Moskau
FC Krasnodar
20.00
FC Zenit St Petersburg

Newsletter