Ort

Astana

Beschreibung
Nur-Sultan, auch Nursultan (kasachisch Нұр-Сұлтан, Aussprache: [nʊɾsʊlˈtɑn], russisch Нур-Султан), ist die Hauptstadt Kasachstans. Sie befindet sich im nördlichen Teil des Landes inmitten der Kasachischen Steppe am Ufer des Flusses Ischim. Mit 1.078.362 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) ist sie nach Almaty die zweitgrößte Stadt Kasachstans. Die Stadt hat in jüngster Vergangenheit mehrmals ihren Namen gewechselt. So hieß sie von 1998 bis 2019 Astana, zuvor Aqmola. Die Stadt wurde 1830 als russische Festung gegründet. In den 1950er Jahren wurde der Ort zum Zentrum der sowjetischen Neulandkampagne zur Gewinnung von landwirtschaftlichen Anbauflächen. Dies führte dazu, dass sich das Stadtbild veränderte und die Entwicklung der Stadt vorantrieb. Nach der Unabhängigkeit Kasachstans von der Sowjetunion wurde eine Verlegung der Hauptstadt beschlossen und die Stadt somit am 10. Dezember 1997 zur Hauptstadt des Landes. Im Süden der Stadt entstand daraufhin ein modernes Regierungsviertel mit markanten Bauwerken wie dem Bajterek-Turm, dem Khan Shatyr oder der Pyramide des Friedens und der Eintracht.
Quelle: Wikipedia

Alle Artikel

Themen finden

Top Themen