04.12.2017 07:05 |

Zeugin schlug Alarm

Erster Adventkranz ging in Linz in Flammen auf

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Bereits am Vorabend des ersten Adventsonntags kam es am Samstag in Linz zum ersten gefährlichen Brand eines Adventkranzes. Eine aufmerksame Zeugin konnte zum Glück Schlimmeres verhindern.

Bewohner eines Hauses in der Peuerbachstraße hatten ihre Wohnung verlassen, offenbar aber die Kerze auf ihrem Adventkranz nicht ausgeblasen. Eine aufmerksame Passantin bemerkte von der Straße aus den Feuerschein hinter einem Fenster im ersten Stock und alarmierte die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte rückten an, brachen die Tür auf und löschten den Brand, der auf Wohnzimmertisch und Couch übergegriffen hatte. Die Wohnung ist zwar leicht verrußt und im Brandbereich stark beschädigt, doch weiterhin bewohnbar.

Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Wie geht es weiter?
Hosiner: „Es jagt mich sicher niemand davon!“
Fußball National
Wegen Griezmann
Messi wieder fit und gleich gewaltig unter Druck
Fußball International
Es geht wieder los
Ronaldo: „Ich kann von Titeln nicht genug kriegen“
Fußball International
„Konsel on Tour“
Werner: „Pauli war mein schwierigster Klient“
Fußball National
Causa Rettungsgasse
Datenschutz nun als Hürde für Polizeiermittlungen
Niederösterreich

Newsletter