28.12.2006 14:20 |

Gestank im Häfen

Blähungen lösen Prügelei unter Häftlingen aus

Seine Blähungen, unter denen auch sein Zellen-Genosse zu leiden hatte, haben einem amerikanischen Häftling ordentliche Schwierigkeiten eingebracht. Wegen des Gestanks seiner Flatulenzen kam es zu einem handfesten Streit zwischen den beiden Männern, der damit endete, dass der 38-jährige Brian Bruggeman seinen protestierenden Mithäftling unsanft gegen die Gitterstäbe schleuderte und verletzte.

Jetzt drohen Bruggeman deshalb bis zu fünf Jahre Haft. Schlägereien im Gefängnis seinen ganz normal, sagte Bezirksanwalt Jeff Meyer, aber der Grund für diesen Streit sei schon ziemlich ungewöhnlich. „Üblicherweise streiten sich die Gefangenen um die Zeitung oder irgendjemand ist nicht zufrieden damit, was im Fernsehen läuft.“

Für Sheriff Jerome Kramer ist der Vorfall eine Folge der Überbelegung des 1933 errichteten Gefängnisses, das eigentlich nur für 23 Insassen gebaut sei, derzeit aber 65 Häftlinge beherbergt. „Wenn da ein Bursche Winde hat, dann kannst du dem Gestank auf dem engen Raum nicht entkommen.“

Symbolbild

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen