Sa, 21. Juli 2018

Abzocke

04.11.2017 15:38

Teure Schlüsselhilfe mit Schlosser aus Internet!

Ärgerlich, wenn die Tür ins Schloss fällt und der Schlüssel in der Wohnung liegt - da muss dann ein kostenpflichtiger Schlüsseldienst her. Die OÖ-Konsumentenschützer der Arbeiterkammer warnen aus aktuellen Anlässen: Internethilfe kann sehr teuer sein, bis 800 Euro!

"Wir haben in dieser Richtung vermehrt Beschwerden", berichtet AK-Konsumentenschützerin Ulrike Weiß und nennt ein Beispiel: Ein Welser Ehepaar, das sich aus der Wohnung ausgesperrt hatte, hatte mit dem Handy einen Schlüsseldienst gegoogelt. Dieser tauschte das Schloss aus und  verlangte dafür 800 Euro.

"Scheinbar lokale Schlüsseldienste aus der Umgebung entpuppen sich bei Internetangeboten oft als Unternehmen mit deutschen Postfach-Adressen - betroffene Konsumenten berichteten, dass nach längerem Warten Mitarbeiter des angerufenen Schlüsseldienstes mit ausländischen Kennzeichen vorgefahren sind", so Weiß. Diese bestehen dann immer auf Barzahlung. Weil es keine echte Firmenadresse gibt, sind spätere Reklamationen nicht möglich.

Billiger sind Unternehmen aus der Umgebung: Da liegen die Preise für Türöffnungen bei 49 bis 84 Euro, außerhalb der Betriebszeiten bei 170 Euro. "Am besten ist es aber, einen Ersatzschlüssel bei einer Vertrauensperson in der Nachbarschaft zu hinterlegen - so spart man sich im Notfall viel Geld", rät AK-KOnsumentenschützerin Ulrike Weiß.

Einen bezirksweisen Vergleich der heimischen Schlüsseldienste samt eventueller Anfahrtskosten findet man auf der Konsumentenschutzseite der AK OÖ.

Johann Haginger / Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.