Di, 16. Oktober 2018

Am Set gefangen

19.10.2017 09:18

"House of Cards"-Stars wegen Serienkiller in Angst

Drama am Set der US-Serie "House of Cards". Security-Leute und Cops unterbrachen die Dreharbeiten in Harford County im Bundesstaat Maryland. Die Stars um Kevin Spacey und Crew wurde aufgefordert, sich sofort in geschlossene Räumlichkeiten zurückzuziehen und diese bis auf Weiteres nicht zu verlassen. Der Grund: Ein mutmaßlicher Killer war in der Gegend auf der Flucht.

Radee Prince hatte laut Polizei gleich um die Ecke in einer Firma namens "Advanced Granite Solutions" drei Menschen erschossen und zwei weitere schwer verletzt, berichtet "Enterpress News". Der schwer bewaffnete Mann floh und ein Großaufgebot der Polizei durchkämmte die Gegend. Vergeblich.

Erst am Abend wurde Prince im Nachbarstaat Delaware festgenommen und Stars und Crew durften das Set endlich verlassen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.