Mo, 10. Dezember 2018

Bei Verfolgungsjagd

12.09.2017 09:37

Alkolenker versuchte Polizeiauto abzudrängen

Eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei hat sich ein 49-jähriger Alkolenker am Dienstagabend in Kärnten geliefert. Er war den Beamten zunächst aufgrund seiner unsicheren Fahrweise aufgefallen, als er dann seine uniformierten Verfolger bemerkte, stieg er aufs Gas und raste davon.

Der Autofahrer war gegen 21.45 Uhr in Schiefling im Bezirk Klagenfurt-Land ins Visier der Polizei geraten. Als die Beamten den Mann stoppen wollten und dafür das Blaulicht aktivierten, stieg der 49-Jährige aufs Gas und brauste davon. Die Polizei nahm sofort die Verfolgung auf und alarmierte noch weitere drei Streifen zur Unterstützung.

Der Flüchtende ließ bei seiner waghalsigen Fahrt jegliche Verkehrsvorschriften außer Acht und ignorierte zahlreiche Verkehrszeichen, um so die Beamten abzuschütteln. Als ihm das nicht gelang, versuchte er sogar zweimal einen Polizeiwagen abzudrängen. Die Uniformierten konnten einen Unfall lediglich durch eine Notbremsung verhindern.

Schwer alkoholisiert
Etwa 30 Minuten nach Beginn der wilden Jagd gelang es der Polizei, den Autofahrer in Schiefling endlich anzuhalten. Ein Alkotest ergab eine starke Alkoholisierung, der Führerschein wurde ihm vorläufig abgenommen. Der Mann wird angezeigt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Transfer-Gerücht
Pacult zu Altach? „Weiß nicht, woher das kommt“
Fußball National
Überraschung:
Lea Seydoux spielt wieder das Bond-Girl
Video Stars & Society
Exklusiv gefahren!
Hyundai Veloster N: Ferner Star der Kompaktraketen
Video Show Auto
Trotz Platz 1
Rapid-Gegner Villarreal schmeißt Trainer raus
Fußball International
Bremer Matchwinner
Super-Joker Martin Harnik in der „Elf des Tages“
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.