Sa, 23. Juni 2018

Wiedereröffnung

06.09.2017 21:55

Kühles Steinbier im Eisturm

Noch herrscht reges Treiben im Urbankeller. Diesen Samstag feiert der Wirtshaus-Klassiker in Salzburg-Schallmoos nach sechsmonatiger Rundumerneuerung seine Wiedereröffnung. Geschäftsführer Alois Brandstätter behielt die ganze Zeit über die Nerven und ließ sich selbst von Brandlegern nicht unterkriegen.

So viel sei schon vorweg verraten: Der Urbankeller ist kaum mehr wiederzuerkennen. Der einst als Lagerraum genutzte Eisturm hat sich in eine moderne Bar samt Galerie mit 40 Sitzplätzen verwandelt. Der Adneter Marmor im angrenzenden Gewölbe - fortan nicht nur Veranstaltungsraum, sondern auch À-la-carte-Restaurant - wurde ausgebaut und durch einen Terrazzo-Boden ersetzt. Der wertvolle Marmor findet sich nun im Eisturm.

Das 25-köpfige Team fiebert der Wiedereröffnung am Samstag, 9. September, entgegen. Doch eine kleine Baustelle ist noch zu bewältigen: Die Gaststube, die nach der Brandstiftung Anfang Juli komplett zerstört wurde. "Das ist jetzt unsere Feuerstube. Die verbrannte Decke haben wir gelassen, der Rest wurde hell gestaltet", erklärt Brandstätter.

Obwohl sich die Versetzung der Küche als schwierig gestaltete und der gesamte Hang in Richtung Kapuzinerberg gesichert werden musste, um die 400 Jahre alten Mauern nicht zu zerstören, hat er seine Entscheidung nie bereut. "Der Kreis schließt sich. Der gesamte Bau hat sich ökologisch so sehr verbessert, dass uns das Österreichische Umweltabzeichen verliehen wird."

Der Urbankeller hat nun sieben Tage die Woche geöffnet und bietet ein dreigängiges Mittagsmenü um 8,90 € an. Fortan finden sich neben den Klassikern auch Steak, Fisch und Burger auf der Karte.

Sandra Aigner, Kronen Zeitung

ZITAT - Alois Brandstätter, Geschäftsführer des Urbankellers:
"Das waren die sechs intensivsten Monate meines Lebens. Der Brand war eine Doppelbelastung. Jetzt fällt mir ein Stein vom Herzen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.