Bau des "Westrings":

Ab wann wird Linzer Donaubrücke mautpflichtig?

Etappenweise wird der Linzer "Westring", die neue A 26, gebaut. Zuerst ab Herbst 2018 die Brücke, womit sich die Frage stellt, ab wann dieser neue Donauübergang vignettenpflichtig sein wird.

Bauherr Asfinag hat die Antwort: Für die Donaubrücke allein, die irgendwann 2022/23 fertig wird, kommt keine Mautpflicht zum Tragen. Das wird erst der Fall sein, wenn auch die Etappe 2 (Freinbergtunnel mit Bahnhofsknoten und Unterflurtrasse Waldeggstraße) fertig sein wird, also 2028/29. Gemäß Mautgesetz dürfen nämlich "Inselstrecken" ohne Verbindung zum übrigen hochrangigen Straßennetz, und so etwas ist die Brücke allein, nur bemautet werden, wenn sie mehr als zwei Anschlusstellen haben.

Gegenbeispiel auf S 10

Bei der Errichtung der S 10, die Schnellstraße durch das Mühlviertel, war es anders: Die Umfahrung Freistadt als erster zu befahrener Teilabschnitt der S 10 hatte drei Anschlussstellen und war daher mautpflichtig.

Werner Pöchinger, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Oktober 2020
Wetter Symbol