Fr, 17. August 2018

Syrer (15) gefasst

28.07.2017 11:41

Nächste Straftat nur drei Tage nach Haftentlassung

Nur drei Tage hat ein 15 Jahre alter Syrer in Freiheit zugebracht, ehe er am Donnerstagnachmittag erneut ins Visier der Wiener Polizei geriet. Der Teenager war erst am Montag aus dem Gefängnis entlassen worden und versuchte am Donnerstag gleich zweimal, mit einem zuvor gestohlenen Vehikel der Polizei zu entkommen. Ein Beamter wurde dabei leicht am Knie verletzt. Der Bursche konnte schließlich von der Polizei geschnappt werden.

Auf den weißen, in der Hockegasse abgestellten Pkw waren gegen 17.30 Uhr Beamte der Parkraumüberwachung der Polizei aufmerksam geworden, denn das Fahrzeug war als gestohlen gemeldet. Die Beamten beobachteten, wie zwei Männer mit dem Auto wegfahren wollten, und versuchten daraufhin den Wagen zu stoppen. Der Lenker leistete zunächst Widerstand, konnte aber kurz darauf noch in der Hockegasse angehalten werden.

Beamter bei zweitem Fluchtversuch verletzt
Sein Beifahrer, ein 17-jähriger Bulgare, stieg aus und ließ sich widerstandslos festnehmen. Der junge Syrer nutzte diese Situation sofort aus und fuhr mit dem Wagen plötzlich ein weiteres Mal los. Dabei erlitt ein Beamter, der sich zu diesem Zeitpunkt in der Nähe der Fahrertür befand, eine leichte Verletzung am Knie. Weit kam der 15-Jährige aber nicht, er wurde in der Bastiengasse festgenommen.

Syrer saß wegen Diebstahls ein
Im Rahmen der Vernehmung bestritt der auf freiem Fuß angezeigte Beifahrer die Beteiligung am Diebstahl des Autos. Der Syrer zeigte sich hingegen geständig. Der Bursch war erst am Montag aus dem Gefängnis entlassen worden, wo er einige Monate wegen Diebstahls gesessen war, sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger. Der Teenager wurde der Justizbehörde übergeben, wo nun über die Verhängung der Untersuchungshaft entschieden wird.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.