Sa, 21. Juli 2018

Transfer-Zirkus

20.07.2017 11:35

BVB-Boss Watzke: "AC Milan hat keinen Respekt!"

Der 58-Jährige begründete noch einmal, warum der BVB diese Woche unter das Kapitel Aubameyang einen Schlussstrich gezogen hat. "Wir waren in ständigem Austausch mit seinen Beratern und ihm. Es wurde die ganze Zeit offen kommuniziert zwischen uns. Insofern war die Situation klar. Wir hatten einen Termin vereinbart, der schon um einige Tage überschritten war. Für ihn war das Transferfenster acht Wochen offen. Irgendwann braucht aber auch der BVB einmal Planungssicherheit", so der Klubchef, der kategorisch ausschloss, dass sich am Status quo in diesem Sommer noch etwas ändert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.