Mo, 22. Oktober 2018

Kapitänsfrage klar

18.07.2017 21:43

Jungbullen heiß auf Start

Liefering-Teamchef Struber fiebert dem Erste Liga-Auftakt in Kapfenberg entgegen - was er von seinen Jungs erwartet, wer noch kommen könnte

Mit Siegen über das deutsche U19-Nationalteam, 1860 München sowie Manchester Uniteds U23 tankte Liefering in der Vorbereitung jede Menge Selbstvertrauen. Entsprechend zuversichtlich blickt Teamchef Gerhard Struber dem Erste Liga-Auftakt am Freitag (18.30) in Kapfenberg entgegen. "Man hat in den Trainings und Testspielen klar unsere Philosophie gesehen, es war eine erfreuliche Vorbereitung", erklärt der 40-Jährige. Der zugleich Verbesserungspotenzial erkannte. "Es muss noch synchroner, klarer werden. Dazu müssen wir im Abschluss noch zielstrebiger sein."

Personell steht ihm ein großer Pool an Toptalenten zur Verfügung - einzig Tekir fällt mit einem Kreuzbandriss langfristig aus. Möglicherweise bekommt Struber noch zwei zusätzliche Optionen. Die Testspieler Rodrigo und Vitor (beide RB Brasil) wussten zu überzeugen. "Wir sind von ihnen angetan und denken über eine Verpflichtung nach."

Entschieden ist bereits die Kapitänsfrage. Der Kuchler Luca Meisl füllte die Rolle in den Testspielen exzellent aus, bekommt das Vertrauen geschenkt. "Er hat sich dieses Amt verdient. Luca ist unser verlängerter Arm am Platz", lobt Struber.

Der in Kapfenberg erste Früchte ernten will: "Wir wollen das Spiel erfolgreich abschließen und gewinnen."

Christoph Nister, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.