Mi, 19. Dezember 2018

Deutschland-Transfer

05.07.2017 14:27

Sensation! Tomas Jun kickt jetzt in der 6. Liga

Nach 15 Jahren als Profi lässt es der Ex-Austrianer Tomas Jun nun ruhiger angehen. Zur neuen Saison wechselt er von Regionalligist SC Ritzing nach Bayern zum SV Donaustauf in die sechstklassige Landesliga Mitte.

Sensationstransfer für einen bayerischen Sechstligisten. Der SV Donaustauf (in der Nähe von Regensburg) verpflichtet mit Tomas Jun einen Mann, der auf 148 Spiele in der österreichischen Bundesliga zurückblicken kann. Dazu kommen 60 Partien im tschechischen Oberhaus sowie 15 Champions-League-Spiele und 10 Ländermatches für Tschechien.

"Ich wollte nach so vielen Jahren als Profi endlich mehr Zeit für meine Familie haben", erklärt Jun auf krone.at-Nachfrage. Ein weiterer Vorteil sei für den 34-Jährigen, dass er durch den Wechsel auch einfach einmal schnell in seine tschechische Heimat fahren könne. Trotzdem gibt der Tscheche zu, dass es auch andere Angebote, aus höheren Ligen gegeben habe.

"Nicht lange überlegt"
Der sportliche Leiter des SV Donaustauf, Mario Stieglmair, einst selbst Profi in Ried, Innsbruck und bei BW Linz, ist überzeugt, dass Jun dem ambitionierten Landesligisten schnell helfen kann. "Er ist uns mehr oder weniger angeboten worden. Dann haben wir ihn zum Trainingslager eingeladen. Als wir uns dort selbst einen Eindruck von Tomas gemacht haben, mussten wir nicht lange überlegen", sagt Stieglmair zu krone.at.

Eingeplant ist Jun als Zehner im Mittelfeld. Mit seiner Erfahrung soll er vor allem die jungen Kollegen anführen und voran maschieren. "Wenn jemand so viel Erfahrung hat", so Mario Stieglmair, "dann weiß der genau was zu tun ist."

Lust auf Fußball
Jun selbst sagt, dass er immer noch Lust auf Fußball habe, nur nicht mehr auf den Aufwand, der mit dem Profileben zusammenhängt. Dem SV Donaustauf hat er eine Zusage für zwei Jahre gegeben. "Mein Ziel ist es ganz klar, in beiden Jahren aufzusteigen", erklärt Jun. Dann wäre Donaustauf in der Regionalliga, der höchsten Amateurliga, angekommen. Zunächst soll aber der erste Aufstieg realisiert werden. Dieses Ziel hat der Klub auch vor der Saison ausgerufen.

Bereits vergangenen Sommer hatte der ambitionierte Verein in Bayern für Aufsehen gesorgt, da es den Verantwortlichen gelungen war, den langjährigen Kapitän des FC Bayern und Weltmeister von 1990, Klaus Augenthaler, als Trainer zu verpflichten. Mit dem verpassten Aufstieg hatte der Abschied von Augenthaler jedoch nichts zu tun. Er unterrichtete den Verein bereits vorher von seinem Rücktritt.

Michael Graswald
Michael Graswald

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Schaumgebremst
Rapid: Keine Weihnachten wie immer
Fußball National
„Krone“-Interview
Teamchef Foda: „Es gibt Wichtigeres als Fußball“
Fußball National
Deutsche Bundesliga
Dortmund-Pleite, Hinteregger nach Tor verletzt out
Fußball International
Deutsche Bundesliga
2:0 gegen Nürnberg! Gladbach nicht zu stoppen
Fußball International
Vertrag bis 2019
Ibrahimovic bleibt bei Los Angeles Galaxy
Fußball International
Spielplan
17.12.
18.12.
19.12.
21.12.
22.12.
23.12.
24.12.
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
20.30
Borussia M'gladbach
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
21.00
FC Liverpool
Spanien - LaLiga
FC Girona
19.30
FC Getafe
Real Sociedad
21.00
Deportivo Alaves Sad
Niederlande - Eredivisie
VVV Venlo
20.00
PEC Zwolle
Belgien - First Division A
KAA Gent
20.30
Cercle Brügge
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Hertha BSC
RB Leipzig
15.30
Werder Bremen
VfB Stuttgart
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Fortuna Düsseldorf
1. FC Nürnberg
15.30
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
18.30
Bayern München
England - Premier League
Arsenal FC
13.30
FC Burnley
AFC Bournemouth
16.00
FC Brighton & Hove Albion
FC Chelsea
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Southampton FC
Manchester City
16.00
Crystal Palace
Newcastle United
16.00
FC Fulham
West Ham United
16.00
FC Watford
Cardiff City
18.30
Manchester United
Spanien - LaLiga
Real Betis Balompie
13.00
SD Eibar
Atletico Madrid
16.15
Espanyol Barcelona
FC Barcelona
18.30
Celta de Vigo
Athletic Bilbao
20.45
Real Valladolid
Italien - Serie A
Lazio Rom
12.30
Cagliari Calcio
FC Empoli
15.00
Sampdoria Genua
FC Genua
15.00
Atalanta Bergamo
AC Mailand
15.00
ACF Fiorentina
Udinese Calcio
15.00
Frosinone Calcio
SSC Neapel
15.00
Spal 2013
US Sassuolo
15.00
FC Turin
AC Chievo Verona
18.00
Inter Mailand
Parma Calcio 1913 S.r.l.
18.00
FC Bologna
Juventus Turin
20.30
AS Rom
Frankreich - Ligue 1
SCO Angers
21.00
Olympique Marseille
FC Girondins Bordeaux
21.00
SC Amiens
OSC Lille
21.00
FC Toulouse
AS Monaco
21.00
EA Guingamp
HSC Montpellier
21.00
Olympique Lyon
Paris Saint-Germain
21.00
FC Nantes
Stade de Reims
21.00
SM Caen
Stade Rennes
21.00
Olympique Nimes
AS Saint Etienne
21.00
Dijon FCO
Racing Straßburg
21.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Ankaragucu
11.30
Goztepe
Alanyaspor
14.00
Basaksehir FK
Kasimpasa
17.00
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
Vitoria Setubal
16.30
CD Santa Clara
CD Tondela
16.30
CS Maritimo Madeira
CD Feirense
16.30
Portimonense SC
CF Belenenses Lisbon
19.00
CD das Aves
FC Moreirense
21.30
Boavista FC
Niederlande - Eredivisie
Fortuna Sittard
18.30
FC Groningen
NAC Breda
19.45
SC Heerenveen
PSV Eindhoven
19.45
AZ Alkmar
SBV Excelsior
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Royal Mouscron
18.00
RSC Anderlecht
Waasland-Beveren
20.00
Sporting Lokeren
St. Truidense VV
20.00
KV Kortrijk
Standard Lüttich
20.30
KV Oostende
Griechenland - Super League
Panaitolikos
15.00
Panathinaikos Athen
OFI Kreta FC
16.15
Atromitos Athens
Panionios Athen
18.30
Asteras Tripolis

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.