Mi, 23. Jänner 2019

Nach Krebsschock

27.05.2017 09:39

Ben Stiller: Trennung nach 17 Jahren Ehe

Nach 18 Jahren Beziehung - davon 17 Jahre als verheiratetes Paar - haben sich die US-Schauspieler Ben Stiller und Christine Taylor getrennt. Die überraschende Nachricht gaben die beiden kurz nach dem 17. Hochzeitstag bekannt. Stiller hatte erst im vergangenen Oktober enthüllt, an Prostatakrebs erkrankt gewesen zu sein.

"In großer Liebe und gegenseitigem Respekt und nach 18 Jahren, die wir als Paar verbracht haben, haben wir entschieden, uns zu trennen", teilte das Paar am Freitag in einer gemeinsamen Erklärung an das Magazin "Entertainment Tonight" mit.

Der 51 Jahre alte Stiller und die 45-jährige Taylor haben den knapp zwölfjährigen Sohn Quinlin Dempsey, der im Juli 2005 zur Welt gekommen war, und die um drei Jahre ältere Tochter Ella Olivia. Um sie wollen sie sich weiterhin gemeinsam kümmern. "Für uns hat weiter Vorrang, unsere Kinder als liebende Eltern und beste Freunde weiterhin zu erziehen", heißt es in der Erklärung.

Stiller und Taylor hatten sich im Jahr 1999 bei Dreharbeiten kennengelernt und im Laufe ihres gemeinsamen Lebens mehrere Filme gemacht, darunter die Komödien "Zoolander" und "Zoolander 2", "Dodgeball" oder "Tropic Thunder". Im Jahr 2000 gaben sie sich auf Hawaii das Jawort. "Als ich sie traf, wusste ich: Das ist die Richtige für mich. Was für ein großartiger Mensch. Ich liebe sie", schwärmte Stiller in einem Interview im Jahr 2007.

Krebsschock in Talkshow enthüllt
Im Oktober letzten Jahres machte Stiller öffentlich, dass er vor wenigen Jahren an Prostatakrebs gelitten hatte. "Es kam aus heiterem Himmel. Ich hatte keine Ahnung", sagte Stiller in der Howard Stern Show. Er habe große Angst, aber auch Glück gehabt. Der Krebs sei sehr früh erkannt worden.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Vertragsstreit
FIFA: Transfersperre für den SKN St. Pölten!
Fußball National
Hoffnung lebt
Rettung per Floß? Suche nach Sala geht weiter
Fußball International
Ehefrau (32) getötet
Die dunkle Vorgeschichte zur Parkplatz-Bluttat
Niederösterreich
Alarm 50 Min. nach Tat
Das steckt hinter der Esterhazy-„Entführung“
Burgenland
Nach Flugzeug-Unglück
Salas Vater unter Tränen: „Ich warte verzweifelt“
Fußball International
Berührende Beichte
Herzogin Kate gesteht: „Es ist so schwer!“
Video Stars & Society
„Erbärmlicher Mensch“
Flieger-Selfie: Ronaldo erntet Shitstorm im Netz
Fußball International
Im Urlaub beachten
Die 15 tödlichsten Strände der Welt
Reisen & Urlaub
Smartphone-Flaggschiff
Honor View 20 kommt mit Selfie-Loch statt Kerbe
Elektronik
Nach Dschungelcamp:
Sibylle Rauch braucht psychologische Betreung
Video Stars & Society

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.