So, 16. Dezember 2018

Wieder Aufregung

24.05.2017 00:25

Mädchen am Bahnhof bedroht

Wieder Gewalt-Eskalation am Linzer Hauptbahnhof: Laut Polizei wurden zwei 18-jährige Mädchen vermutlich von einem Afghanen beschimpft und verfolgt. Als zwei tschetschenische Flüchtlinge den Opfern zu Hilfe kamen, wurden auch sie bedroht, einer sogar mit einem Messer verletzt - Polizei-Fahndung nach dem Täter!

Belästigungen, Drohungen, Übergriffe, Raufereien. Der Linzer Hauptbahnhof war in den vergangenen Monaten in ein sehr schiefes Licht geraten, worauf Landespolizeidirektor, Landes-hauptmann und Sicherheitskräfte einen Lokalaugenschein durchführten und Konferenzen abgehalten wurden, wie Fahrgäste geschützt werden können.

Vor allem junge Flüchtlinge, die in der Halle gruppenweise herumlungerten, bereiteten große Sorgen. Man setzte auf Schönwetter, damit der  Bahnhof als "Aufenthaltsraum" entfällt.

Nun kam es wieder zu einer Attacke: Beim "Kärntner Auge" soll ein Flüchtling - vermutlich ein Afghane - zwei 18-jährige Mädchen beschimpft haben. Die Opfer wichen zum Vorplatz des Dienstleistungszentrums des Landes aus, verfolgt von dem Täter. Jetzt griffen, wie die Mädchen später der Polizei erzählten, zwei andere Flüchtlinge - vermutlich Tschetschenen - ein, verteidigten die Mädchen. Doch da zückte der Afghane ein Messer, es kam zu einer Rauferei, wobei einer der Tschetschenen an der Hand verletzt worden sein dürfte.

Nach dieser Auseinandersetzung wandte sich der Afghane wieder den Mädchen zu, bedrohte eine 18-Jährige aus Luftenberg, fuchtelte mit einem Messer vor ihrem Gesicht herum und zog dann noch einen Pfefferspray aus seiner Tasche. Die junge Frau flüchtete zur Polizei, erstattete dort Anzeige.

Zu einem weiteren Polizei-Einsatz kam es am Dienstag am Linzer Bindermichl: Drei junge Männer, zum Teil Migranten, trugen  zwei Softguns im Gürtel. Sie wurden vorübergehend festgenommen.

von Johann Haginger

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Spanische Siege
Barca-Verfolger Real und Atletico siegen knapp
Fußball International
Deutsche Bundesliga
2:1 gegen Werder! Dortmund ist Herbstmeister
Fußball International
Drama um Gentner
Vater von Stuttgart-Kapitän im Stadion gestorben
Fußball International
Bei Partizan-Spiel
Linienrichter mit etwa 100 Schneebällen beworfen!
Fußball International
Trotz SVM-Aufbäumens
Mattersburg-K.-o.! LASK bleibt zu Hause eine Macht
Fußball National
„War folgenschwer“
Unheimlich! Gisin schrieb vor Sturz von Kitz-Crash
Wintersport
18. Bundesliga-Runde
Sturm gewinnt gegen die Admira mit 3:0
Fußball National
Weltfußballer
Modric: „Das war nicht fair von Messi und Ronaldo“
Fußball International
Premier League
Tottenham siegt dank spätem Eriksen-Treffer
Fußball International
Brüggler & Angerer top
Rodeln: Zwei Doppelsitzer-Führende nach erstem Tag
Wintersport
Auch Treichl im Top 10
Maier und Beierl Weltcup-Sechste in Winterberg
Wintersport
Gregoritsch trifft
Hammer-Alaba und die Bayern sind zurück!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.