23.11.2006 14:00 |

Kleine Stippvisite

Pitt und Jolie zu Besuch in Kambodscha

Die Hollywood-Stars Angelina Jolie und Brad Pitt, die derzeit in Indien an einem neuen Film arbeiten, haben am Mittwoch eine Drehpause genutzt und einen überraschenden Abstecher nach Kambodscha, der Heimat von Adoptivsohn Maddox, gemacht. Noch am gleichen Tag ging es weiter nach Vietnam.

Brangelina und einige Freunde wurden mit zwei Helikoptern nach Pailin im Norden Kambodschas geflogen. Bei einem Treffen mit Politikern der Region wurde über ein Projekt zum Schutz des Regenwaldes sowie über die Beseitigung von Landminen diskutiert. Das Ergebnis: In den kommenden fünf Jahren wird Jolie rund eine Million Euro springen lassen, um diesen Problemen zu Leibe zu rücken.

Noch am selben Tag ging die Reise des prominenten Paares weiter. Das Ziel: Vietnams Millionenstadt Ho-Chi-Min-City, wo die beiden mehr oder weniger unerkannt eine kleine Sightseeing-Tour unternommen haben (siehe Foto).

Schon vor einigen Wochen nutzten Brad Pitt und Angelina Jolie eine Pause bei den Dreharbeiten in Indien und besuchten mit Kind und Kegel die Stadt Bombay. Das Paar sei, so die "Times of India", mit den Adoptivkindern Maddox und Zahara am Gateway of India, dem Wahrzeichen der westindischen Wirtschaftsmetropole, gesehen worden. Nahe des von den britischen Kolonialherren Anfang des 20. Jahrhunderts erbauten Steinbogens liegt das Luxushotel, in dem Jolie und Pitt mit den Kindern wohnen. Die jüngste Tochter Shiloh-Nouvel sei während des Ausflugs im Hotel geblieben, berichtete die Zeitung.

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol